F u ß b a l l a b t e i l u n g
Aktuelles
Berichte
Sponsoren
Herren-Mannschaften
Jugend-Mannschaften
www.tsv-glinde.de
 

Externe Teamseiten

TSV 1.Herren

Alte Herren
  

TSV 2001er Jahrgang

TSV 2002er Jahrgang

TSV 2004er Jahrgang 1.

TSV 2004er Jahrgang 2.

TSV 2005er Jahrg. 1./2.

TSV 2007er Jahrgang

TSV 2009er 1.G Jahrgang

TSV 2009er 2.G Jahrgang

TSV 2011er 3.G Jahrgang

Weitere Fußballseiten
Die Ergebnisse, Tabellen, Spielpläne aller Teams findet Ihr unter
www.fussball.de
Homepage HFV

www.kicker.de

 


01.12.12 Punktspiel  Lohbrügge - TSV Glinde  0 : 1

Die Glinder Trainer reisten zum Auswärtsspiel gegen Lohbrügge nur mit 12 Spielern an. Auf Grund von äußerst wichtigen Terminen konnten 2 Stammspieler erst zur 2. Halbzeit anreisen.
In der ersten Halbzeit ein zerfahrenes aber ausgeglichenes Spiel. Weder auf Lohbrügger noch auf Glinder Seite konnten klare Chancen herausgespielt werden.
Auf Glinder Seite überzeugten Krystof Wasilewski der heute die ungewohnte Aufgabe des Liberos übernahm. Als Feuerwehr davor glänzte wieder mal Christopher Jakob mit einer enormen Laufbereitschaft.
Nach der Pause übernahm Fabian Frank seine gewohnte Position als Libero und Philipp Fischer übernahm seine Position im Mittelfeld. Nico Geisler wurde in die Defensive zurückgezogen und verrichtete einen klasse Job. Nun war fast die gewohnte Aufstellung erreicht und Glinde gleich mit mehr Spielanteilen. Einige gute Vorstöße wurden jedoch nicht mit einem Tor belohnt. In der 63. Minute erkämpfte sich Philipp Fischer einen Ball im Mittelfeld und spielte in den Lauf von Sebastian Kaufmann. Basti schloss souverän mit dem 0:1 ab. Diese Führung wurde bis zum Schluss mit gutem kämpferischem Einsatz verteidigt. Damit hat sich die Mannschaft vor der Winterpause selber mit 4.ten Tabellenplatz belohnt.
Gute Besserung an unseren Verletzten Krystof Wasilewski.

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Moritz Ziefle, Fabian Frank, Cenk Kücük,
Marcel Torznik, Nico Geisler, Krystof Wasilewski.
Mittelfeld :
Nils Kröplin, Christopher Jakob, Hannes Steenwärder, Philipp Fischer, Tiago da Silva , Marvin Wörner
Sturm : Sebastian Kaufmann

 

25.11.12 Punktspiel  TSV Glinde – SC Europa  6 : 2

Rasenplatz abgesoffen – Spiel kurzer Hand auf Grand verlegt.

Eigentlich ein vermeintlicher Vorteil für die Gäste von SC Europa weil sie sämtliche Heimspiele auf Grand bestreiten. Glinde von Beginn an spielbestimmend und schnell und druckvoll auf das Gästetor spielend. Bereits in der 3.Minute der Glinder Führungstreffer. Der Gästetorwart konnte einen Schuss von Philipp Fischer nur vor die Füße von Tiago da Silva abklatschen. Tiago verwandelte eiskalt zum 1 : 0. Danach spielte Glinde weiter offensiv und lies den Gegner kaum in die eigenen Hälfte kommen. In der 16 Minute ein schöner Flankenlauf und eine maßgenaue Flanke von Tiago da Silva auf Vadim Obuchow. und der schloss mit der 2 : 0 Führung ab. Danach wieder mal ein kleiner Durchhänger der Glinder Mannschaft. Wieder mal eine Führung im Rücken und einen Gang zurückgeschaltet. Europa übernahm nun mehr die Oberhand im Mittelfeld und kam so auch zu eigenen Chancen. In der 36 Minute fiel der Anschusstreffer und Europa merkte nun: Da geht noch mehr. Kurz vor der Halbzeit belohnten sich die Gäste für ihren guten Einsatz mit dem 2 : 2 Pausenstand. Nach der Pause ähnliches Bild wie zum Ende der ersten Halbzeit. Europa mit Übergewicht im Mittelfeld und zahlreichen Angriffsversuchen. Glinde weiterhin zu tief stehend und nur gelegentliche Konterangriffe. Erst in der 59. Minute drehte sich das Bild. Sebastian Kaufmann konnte nach Zuspiel von Philipp Fischer die 3 : 2 Führung herstellen. Und in der 62. Minute beruhigte Philipp Fischer nach Zuspiel von Oskar Berger die Zuschauer mit dem 4 : 2. SC Europa dezimierte sich nun leider selber. 2 Gelb-Rote Karten schafften nun auch wieder ein Übergewicht für Glinde im Mittelfeld. In der 79. Minute legte Sebastian Kaufmann auf Philipp Fischer vor und der schloss mit dem 5 : 2 ab. Den Schlusspunkt setzte Marvin Wörner in der 85. Minute. Langer Ball von Philipp Fischer und Marvin Wörner erzielte den Endstand von 6 : 2.

Blendet man ca. ½ Stunde Spielzeit aus: Ein tolles Spiel der Glinder Mannschaft. Über die ½ Stunde werden Trainer Mario Scheck und Rainer Lorenz sicherlich mit den Jungs sprechen.
Ein Riesen Danke Schön wieder einmal an die „Dridde“ .
Trotz ihres gestrigen Spieles standen heute wieder 3 Mann zur Verfügung die einen Klasse Job verrichtet haben. Überragend im Glinder Mittelfeld Oskar Berger

Glinde spielte:

Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Moritz Ziefle,  Fabian Frank, Cenk Kücük,
Christopher Jakob , Alexander Rarrek , Oskar Berger
Mittelfeld : Laurent Schönfeld, Chrischi Albus, Sebastian Kaufmann,  Tiago da Silva , Vadim Obuchow
Sturm : Philipp Fischer , Marvin Wörner

2 Tore selber erzielt und 3 Vorlagen

 

 

17.11.12 Punktspiel  FSV Geesthacht - TSV Glinde  0 : 1


Der TSV Glinde entwickelt sich langsam zum Favoritenschreck. Nachdem in der Vorwoche bereits der klare Favorit SVNA besiegt wurde, stand heute mit dem FSV Geesthacht der nächste Top Favorit der Bezirksliga Ost auf dem Programm. In dem tollen Stadion fanden sich ca. 40 Gäste aus Glinde ein und auch die Heimmannschaft wurde von vielen Fans unterstützt. Ca. 100 Zuschauer sollten ein gutes und spannendes Bezirksligaspiel erleben.
 
Nach 2 Wochen krankheitsbedingter Pause stand Christoph Schneider wieder im Tor der Glinder Mannschaft und strahlte von Beginn an die notwendige Ruhe und Sicherheit aus.
Die Gastgeber vom FSV Geesthacht begannen wie erwartet sehr offensiv und erspielten sich bereits zu Beginn des Spieles einige gute Chancen. Zum Glück für die Gäste aus Glinde wurden diese Chancen aber fahrlässig vergeben.
Nach ca. 15 Minuten hatte sich die Glinder Mannschaft dann aber besser auf den Gegner eingestellt und begann nun selber druckvoller über Alexander Rarrek nach vorne zu spielen.
Auch hier erspielte sich die Glinder Mannschaft 2 – 3 aussichtsreiche Chancen.
Der Torjäger der Bezirksliga Ost, Pascal Pietsch, wurde heute von Christopher Jakob eindrucksvoll ausgeschaltet. Mit einer enormen Laufarbeit und tollem Zweikampfverhalten gelang es Chrischi immer einen Tick schneller zu sein.

Ab Mitte der ersten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel beider Mannschaften auf Augenhöhe. Schnelle Kombinationen auf beiden Seiten aber ohne Torerfolg. Um den 2. Tabellenplatz zu halten musste der FSV Geesthacht in der 2. Halbzeit offensiver spielen. Das führte dazu, das die Gäste aus Glinde nun zu einigen schnellen Konterangriffen kamen.
Immer wieder wurden diese Konterangriffe durch lange Abschläge vom Keeper Christoph Schneider eingeleitet.
In der 64. Minute verwandelte Sebastian Kaufmann einen dieser langen Abschläge von Christoph Schneider zum 0:1 Endstand. Bis zur Schlussminute wurde diese Führung verteidigt. Entweder Libero Fabian Frank oder Torwart Christoph Schneider fingen die vielen hoch vor das Glinder Tor geschlagenen Bälle der Gastgeber ab und sicherten so den knappen Auswärtssieg.

Über dieses Spiel wird es ab 21.11.12 eine Videozusammenfassung geben. Zu sehen auf
http://www.aus-fussball.de/

 

 

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Moritz Ziefle, Fabian Frank, Cenk Kücük, Christopher Jakob , Alexander Rarrek

Mittelfeld : Laurent Schönfeld, Michael Warstat ,Philipp Fischer Sebastian Kaufmann, Tiago da Silva , Marvin Wörner
Sturm : Nils Kröplin , Marcel Torznik

 

      Torschütze zum 0 : 1     und  Vorlagengeber

 

11.11.12 Punktspiel  TSV Glinde – SVNA  2 : 1

Heute musste der aktuell Tabellendritte SVNA auf dem Grandplatz gegen die Glinder Mannschaft (Platz 7) antreten.
Mit einem Sieg wäre SVNA auf den 2. Tabellenplatz vorgerückt. Die Heimmannschaft aus Glinde jedoch von Beginn an spielbestimmend. Viele schnelle und direkte Spielzüge der Glinder Mannschaft brachten gleich Gefahr vor das Tor der Gäste.


In der 14. Minute legte Sebastian Kaufmann auf Philipp Fischer auf und der zog fast von der rechten Grundlinie ab. Ein SVNA Spieler fälschte zum 1 : 0 für die Glinder Mannschaft ab.
SVNA nun mit einigen Angriffsversuchen aber das klasse Stellungsspiel von Fabian Frank und seinen Außenverteidigern Moritz Ziefle und Cenk Kücück verhinderten klare Chancen für die Gäste.

In der 28. Spielminute nach Flanke von der rechten Seite setzte Philipp Fischer einen platzierten Kopfball. Der Keeper von SVNA fischte den Ball von der Linie aber gegen den Nachschuss von Michael Warstat war er machtlos.  2 :0 Führung der Glinder Mannschaft gegen den Favoriten SVNA. Bis zur Halbzeitpause hielt die Glinder Mannschaft das Tempo hoch und verteidigte diese 2 Tore Führung.

Nach der Pause SVNA nun wesentlich aggressiver und offensiver. Wahrscheinlich eine Kopfsache, das die Glinder Mannschaft sich nun zu tief stellte. Ganz seltene Entlastungsangriffe und so war es eine Frage der Zeit bis SVNA den Anschlusstreffer in der 55. Minute erzielte.
Glinde weiter sehr tief stehend und nur mit langen Bällen auf Konter spielend. Allerdings wurden mit diesen Konterangriffen noch 2-3 schöne Chancen herausgespielt, aber leider nicht verwertet. Wäre hier das 3 :1 gefallen, hätten die Gäste wahrscheinlich aufgesteckt.
So mussten die Zuschauer wirklich bis zur letzten Minute zittern.
Mit viel Kampfgeist und Laufarbeit wurde die 2:1 Führung bis zur 89.ten Minute nach hause geschaukelt. Keeper Alexander Dora hielt mit einer Glanzparade in der letzten Spielminute die 3 Punkte für den TSV Glinde fest.
Spielerisch eine tolle Leistung in der ersten Halbzeit und in der zweiten Halbzeit eine Riesenportion Kampfbereitschaft und enorme Laufarbeit !!!



Glinde spielte:

Tor : Alexander Dora
Abwehr : Moritz Ziefle,  Oskar Berger, Fabian Frank, Marcel Torznik, Cenk Kücük, Christopher Jakob
Mittelfeld : Laurent Schönfeld, Michael Warstat, Sebastian Kaufmann, Vadim Obuchow, Tiago da Silva
Sturm : Nils Kröplin , Philipp Fischer

Philipp Fischer und Michael Warstat

 

04.11.12 Punktspiel  Hamm United - TSV Glinde 2 :2

Ungewöhnliche Spielzeit : Sonntags auswärts 16:00 Uhr Anpfiff.
Die erste Halbzeit bei Hamm United auf Kunstrasen konnte noch ohne Flutlicht bestritten werden. Hamm United begann druckvoll und die Glinder Mannschaft tat sich anfänglich schwer im Stellungsspiel. So fiel auch das 1 : 0 für die Gastgeber bereits in der 7. Spielminute nach einem Stellungsfehler in der Glinder Abwehr.
Dieser Rückstand weckte nun allerdings die Glinder Spieler und in der Folgezeit konnte man die Bälle im eigenen Mittelfeld kontrollierter nach vorne spielen. Vadim Obuchow setzte sich häufig auf der rechten Außenbahn durch und brachte einige gefährliche Bälle vor das Tor von Hamm United. In der 38. Minute erzielte Philipp Fischer nach Vorarbeit von Vadim Obuchow den Ausgleichstreffer. Bis zur Halbzeitpause dann Glinde weiter spielbestimmend aber ohne Torerfolg.
Nach der Pause spielte die Glinder Mannschaft weiter druckvoll. Viele gewonnene Zweikämpfe im Mittelfeld und schnelles Offensivspiel brachten immer wieder Gefahr vor das Tor der Gastgeber.
In der 53. Minute erzielte Laurent Schönfeldt mit einem direkt verwandelten Freistoß aus ca. 30 Metern Entfernung die Glinder Führung. Bis ungefähr zur 70. Minute spielte Glinder weiterhin geordnet aus dem eigenen Mittelfeld die Bälle nach vorn. Leider aber keine Torausbeute.
Anschließend zog sich die Glinder Mannschaft mehr in die eigenen Reihen zurück. Allerdings machte Hamm United auch ordentlich Druck. Häufig über unsere linke Abwehrseite wurden die Angriffe der Gastgeber vorgetragen. In der 85. Minute war es dann leider soweit. Hamm United macht den zu diesem Zeitpunkt auch verdienten Ausgleich. Keeper Alexander Dora aus der „Dridden“ gab heute sein klasse Debüt in der 1. Mannschaft und konnte bei beiden Gegentreffern nichts machen.

Glinde spielte:
Tor : Alexander Dora
Abwehr : Kystof Wasilewski , Moritz Ziefle, Fabian Frank, Cenk Kücük, Marcel Torznik, Christopher Jakob , Laurent Schönfeldt
Mittelfeld : Sebastian Kaufmann, Michael Warstatt, Tiago da Silva, Philipp Fischer
Sturm : Vadim Obuchow

 

28.10.2012 Bezirksliga Ost
Punktspiel  TSV Glinde – Vorwärts Wacker  4 : 1

Bereits nach 2 Minuten konnte ein Glinder Angriff im Strafraum des Gegners nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Die äußerst harte (aber regelkonforme) Entscheidung des Schiedsrichters : Rote Karte für den Spieler von Vorwärts Wacker und Strafstoß für Glinde.
Noch hatte Sebastian Kaufmann seine „ Zieleinrichtung“ nicht richtig eingestellt und vergab diesen Strafstoß.

Bis zur 13.ten Minute musste die Glinder Mannschaft warten. Philipp Fischer flankte von der rechten Außenbahn und Sebastian Kaufmann erzielte mit einem wuchtigen Kopfball die 1 : 0 Führung.
Im weiteren Verlauf des Spiels war Glinde zwar überlegen, aber die Torausbeute wie gewohnt erschreckend schwach.

Fußball ist auch Kopfsache und durch die zahlenmäßige Überlegenheit und einigen herausgespielten Torchancen gaben die Glinder Spieler nicht mehr „Vollgas“.
Kurz vor der Halbzeitpause bereitete Vadim Obuchow das 2 :0 vor. Torschütze Sebastian Kaufmann.

Nach der Pause unverändertes Bild. Glinde nutzte die zahlenmäßige Überlegenheit zu wenig aus und weiterhin wurden einige 100% Chancen liegengelassen.
Der eingewechselte Tobias Kehr legte uneigennützig in der 65. Minute auf und das 3 :0 wurde erzielt durch – Sebastian Kaufmann.  Das gleiche Spiel in der 76. Minute – Michael Warstatt mit Vorlage auf  Basti Kaufmann und der doppelte Doppelpack von Sebastian Kaufmann war perfekt.

Vorwärts Wacker nutze in der  83. Minute den Freiraum den das Glinder Mittelfeld zuließ und verkürzte auf 4: 1. Alles in Allem ein mäßiges Spiel der Glinder Mannschaft  mit einem 4- fachen Torschützen Sebastian Kaufmann.


Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Oskar Berger, Moritz Ziefle, Fabian Frank, Cenk Kücük, Marcel Torznik, Christopher Jakob
Mittelfeld : Sebastian Kaufmann, Michael Warstatt, Laurent Schönfeldt, Vadim Obuchow, Tiago da Silva
Sturm : Philipp Fischer, Tobias Kehr

4 facher Torschütze Sebastian Kaufmann

 

 

19.10.12 Punktspiel    Aumühle - TSV Glinde    1 : 3

 

Das war schon beeindruckend was TUS Aumühle in den ersten 20 Minuten zeigte. Den ca. 40 mitgereisten Glinder Fans wurde Angst und Bange wie druckvoll der Gastgeber sein Spiel aufzog. Viele schnelle Kombinationen und sehr hohe Laufbereitschaft der Gastgeber hielten die Glinder Mannschaft in der eigenen Spielhälfte fest. Es fanden sich im Glinder Mittelfeld kaum Anspielstationen und so wurde der Ball in den eigenen Reihen immer wieder quer gespielt. In der 19. Minute erzielte Aumühle den Führungstreffer. Völlig freistehend verwandelte der Torschütze zum 1:0.
Aumühle konnte anschließend das Tempo nicht mehr so hoch halten wie zu Beginn des Spieles und die Glinder Mannschaft kam jetzt wesentlich besser ins Spiel. Hauptsächlich über die linke Angriffsseite über Tiago da Silva wurden nun einige schnelle Flankenläufe gestartet. Eine dieser Flanken schloss Vadim Obuchow mit einem tollen Kopfball ab, aber mit einer klasse Parade rettete der Keeper auf der Linie.

 In der 34. Minute erzielte Vadim dann nach Zuspiel von Basti Kaufmann den Ausgleichstreffer. Glinde erspielte sich nun ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld und nach Zuspiel von Julian Lorenz machte Sebastian Kaufmann in der 42. Minute das 1:2.

Nach der Halbzeitpause versuchte die Glinder Mannschaft den Ball in den eigenen Reihen zu halten und spekulierte auf Konterangriffe.
Nils Kröplin erkämpfte sich einen lang gespielten Ball und passte in den Lauf von Michael Warstatt. Ganz abgeklärt machte Michi das 1:3 in der 50. Minute.


Nun stellte Aumühle um und spielte wieder wesentlich offensiver. Einige sehr gute Torchancen wurden aber von unserem Keeper Christoph Schneider zum Glück vereitelt.
Fabian Frank und Oskar Berger überzeugten in der Glinder Abwehr durch ein riesiges Laufpensum und ein tolles Zweikampfverhalten. Sie sicherten die Glinder 2 Tore Führung die in den letzten 10 Minuten noch höher hätte ausfallen können. Zu überhastet oder unkonzentriert wurden diese Konterchancen leider ausgelassen.


Mit diesem Sieg ist die Glinder Mannschaft vorerst auf den 5. Tabellenplatz der Bezirksliga Ost gerutscht.

 

 

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Oskar Berger,  Julian Lorenz, Fabian Frank, Cenk Kücük, Marcel Torznik, Christopher Jakob , Laurent Schönfeldt
Mittelfeld : Sebastian Kaufmann, Michael Warstatt, Philipp Fischer, Vadim Obuchow, Tiago da Silva
Sturm : Nils Kröplin

 

14.10.12 Punktspiel   TSV Glinde – Tonndorf Lohe  3 : 1

 

Wieder einmal rund 100 Zuschauer auf der Glinder Sportanlage.

Und die Heimmannschaft legte gleich gut los. Schnelle Offensivkombinationen brachten reichlich Gefahr vor das Tor von Tonndorf Lohe.
In der 9. ten Minute erzielte Sebastian Kaufmann den Glinder Führungstreffer. Bis ungefähr zur 15.ten Minute spielte die Glinder Mannschaft toll weiter.
Aus unerklärlichen Gründen flachte dann das Offensivspiel der Heimmannschaft ab. Es war nicht so das sich die Gäste nun klare Chancen erspielten, aber zu mindestens im Mittelfeld  kamen sie nun häufiger in Ballbesitz. In der 38.ten Minute konnte unser Keeper Christoph Schneider eine „todsichere Chance“ auf der Linie vereiteln. Das war so ein kleiner Wachmacher für unsere Mannschaft. Nun wurde offensiver gespielt und wieder Sebastian Kaufmann erzielte das 2:0 in der 41. ten Minute.
Nach der Pause lies die Heimmannschaft das Spiel wieder etwas lockerer angehen. Etwas sehr leichtsinnig wurden die Bälle im eigenen Strafraum quer gespielt. Ein bereits sicherer Ball wurde den Gästen in den Lauf gespielt und es fiel in der 53. ten Minute der Anschlusstreffer. Wahrscheinlich brauchen unsere Jungs diese Wachmacher. Nun ging es wieder in Richtung Gästetor.
Sebastian Kaufmann krönte seine tolle Leistung an diesem Tag als er in der 60. Minute den Endstand von 3 : 1 erzielte.
Danach wurden erneut einige Hochkaräter liegengelassen und der 1 Euro – Club geschont

 

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Oskar Berger,  Julian Lorenz, Fabian Frank, Krystof Waselewski, Cenk Kücük, Christopher Jakob
Mittelfeld : Sebastian Kaufmann, Michael Warstatt,
Philipp Fischer, Vadim Obuchow, Tiago da Silva
Sturm : Nils Kröplin , Marcel Torznik

Sebastian Kaufmann (Der Knipser)

 

 

05.10.12 Punktspiel  MSV Hamburg - TSV Glinde   3 : 1

Nach der schlechten Leistung aus der Vorwoche waren die ca.50 mitgereisten Glinder Zuschauer gespannt, wie sich ihre Mannschaft heute bei dem klaren Favoriten MSV präsentieren würde.
Von Beginn an war aber zu spüren, das die Glinder Jungs etwas gut machen wollten. Hohe Laufbereitschaft auf Glinder Seite machte es dem MSV zu Beginn schwer Anspielstationen zu finden. Die erste klare Torchance gehörte sogar der Glinder Mannschaft, als Tiago da Silva allein auf den MSV Keeper zulief. Leider wurde diese Chance vergeben und im Anschluss daran wurde ein MSV Spieler im Glinder 16 Meterraum zu Fall gebracht. Der berechtigte Strafstoß wurde bereits in der 9. Minute durch Dustin Siegmund verwandelt.
Nun übernahm der MSV immer mehr Spielanteile und machte mächtig Druck. In der Glinder Abwehr hatte Oskar Berger und Christopher Jakob Schwerstarbeit zu leisten um die schnellen MSV Stürmer zu stoppen. In der 30. Minute erzielte Simon Lübbert die zu diesem Zeitpunkt auch gerechtfertigte 2 : 0 Führung.
Nach der Halbzeitpause stellte das Glinder Trainergespann um. Fabian Frank gab seine Liberoposition auf und wurde ins Sturmzentrum gestellt. Diese Maßnahme zeigte gleich Wirkung. Die Glinder Mannschaft machte nun wesentlich mehr Druck und erspielte sich einige Chancen. Der MSV kam zu Beginn der 2. Halbzeit kaum noch zu eigenen Angriffen. Erst in der 65. Minute konnte Matthias Juckel nach einem schnell vorgetragenen Konterangriff die 3 : 0 Führung für den MSV erzielen.
Nun war eigentlich das Spiel entschieden. Trotzdem gaben die Glinder nicht auf. Fabian Frank wurde im MSV Strafraum zu Fall gebracht – aber der darauf folgende Strafstoß wurde kläglich vergeben. Hätte – Wäre – Wenn – Egal

Die Glinder Mannschaft steckte nicht auf und spielte engagiert weiter. In der 88. Minute konnte Philipp Fischer mit seinem Treffer das Ergebnis noch etwas verbessern.
Ein Lob an beide Mannschaften und das gute Schiedsrichtergespann. Es war ein äußerst faires Spiel beider Mannschaften und das Schirigespann hatte keine Mühe dieses Spiel zu leiten. Augrund der guten ersten Halbzeit des MSV geht das Ergebnis sicherlich in Ordnung – Allerdings hat die Glinder Mannschaft in der 2.ten Hälfte gezeigt, das auch die MSV Abwehr anfällig ist.
Nach der herben Kritik aus der Vorwoche nun aber trotz Niederlage ein Lob an die Glinder Mannschaft. Wenn Ihr diesen Einsatzwillen und diese Laufbereitschaft zeigt, habt Ihr die Zuschauer trotz Niederlage nicht enttäuscht.


Glinde spielte:

Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Oskar Berger,  Julian Lorenz, Fabian Frank, Alexander Rarrek, Cenk Kücük, Christopher Jakob, Moritz Ziefle
Mittelfeld : Laurent Schönfeld, Michael Warstatt, Philipp Fischer, Vadim Obuchow, Tiago da Silva
Sturm : Nils Kröplin


 

 

30.09.12 Punktspiel  TSV Glinde – Voran Ohe 0 : 5


Das war gar nix!  Sang und klanglos ging die Glinder Mannschaft im Lokalderby gegen Voran Ohe unter.
Die ca. 200 Zuschauer sahen bei schönstem Fußballwetter nur eine Mannschaft spielen – und das waren die Gäste aus Ohe. Völlig verdient gewannen die Gäste (vielleicht in der Höhe sogar um 2-3 Tore zu wenig) mit 0:5.
Es war in allen Belangen enttäuschend was die Glinder Mannschaft den Zuschauern bot. Keine Laufbereitschaft , kein Zweikampfverhalten und  kein Spielaufbau. Man hatte ständig das Gefühl die Gäste aus Ohe haben 2  Mann mehr auf dem Spielfeld.

Auch wenn die Heimmannschaft heute viele verletzte Stammspieler und Ausfälle zu beklagen hatte – Einsatzbereitschaft ist das Wenigste was die Zuschauer erwarten können.
 

Glinde spielte:

Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Malte Nahnsen,  Julian Lorenz, Fabian Frank, Marcel Torznik, Cenk Kücük, Christopher Jakob
Mittelfeld : Laurent Schönfeld,
Sebastian Kaufmann, Vadim Obuchow, Tiago da Silva
Sturm : Nils Kröplin , Nico Geisler , Tobias Kehr


 

23.09.12 Punktspiel  TSV Reinbek – TSV Glinde 0 : 9


Genau 18 Minuten dauerte es bis die Glinder Mannschaft Ihre Überlegenheit in Tore umsetzten konnte. Michael Warstatt erzielte das 0 : 1 .
In der 39. Minute legte dann Sebastian Kaufmann nach und kurz vor der Halbzeitpause war wieder Michi Warstatt dran und erzielte den Halbzeitstand von 0 : 3.
Nach der Pause konnte Vadim Obuchow in der 49. und 55. Minute sein Doppelpack machen. Dann wechselten sich in der Folgezeit Nils Kröplin und Sebastian Kaufmann mit dem Tore schießen ab. Nils in der 57. Minute, Basti in der 68. dann wieder Nils in der 80.ten und Sebastian in der 82. Minute. 0 :9 -  3 Torschützen mit einem Doppelpack und wer anderes als Sebastian Kaufmann mit einem 3er Pack.

Auch wenn noch die eine oder andere Chance ausgelassen wurde – mit diesem Sieg hat sich die Glinder Mannschaft jetzt auf den 6. Tabellenplatz geschossen. Mit einem Punkt mehr steht unser Gegner aus der kommenden Woche Voran Ohe auf Platz 5.

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Moritz Ziefle,  Julian Lorenz, Fabian Frank, Marcel Torznik, Krystof Waselewski, Oskar Berger, Cenk Kücük
Mittelfeld : Laurent Schönfeld, Michael Warstatt,Sebastian Kaufmann, Vadim Obuchow, Tiago da Silva
Sturm : Nils Kröplin

 

 

16.09.12 Punktspiel  TSV Glinde – SV Börnsen 2 : 1

Heimsieg gegen den Landesliga Absteiger SV Börnsen. 3 ganz, ganz wichtige Punkte zu Hause gegen den Landesligaabsteiger SV Börnsen eingefahren. Das große Plus des TSV Glinde in dieser Saison – wir haben die Ligareserve (die Dridde) und einen Goalgetter Sebastian Kaufmann.
Trainer Mario Scheck musste 4 Stammspieler der Ligamannschaft verletzungsbedingt ersetzen. Wenn in den Vorjahren noch Spieler der Senioren bzw. der Supersenioren zum Einsatz kamen, kann das Glinder Trainerteam nunmehr auf die „Youngster“ zurückgreifen. 4 Spieler aus unserer 3. Herren beweisen eindrucksvoll was der TSV Glinde jetzt an „Unterbau“ hat. In der Glinder Abwehrreihe bewiesen Oskar Berger und Alexander Rarrek eindrucksvoll ihre Ansprüche auf einen Platz in der 1. Mannschaft.
Im Sturm überzeugte Nils Kröplin mit einem wahnsinnigen Einsatzwillen und mit 2 Torvorlagen. In der 2. Halbzeit konnte Tobias Kehr seine Leistungsfähigkeit beweisen. Und zu guter letzt hat unsere Ligamannschaft noch Basti Kaufmann. Sebastian hat einen Lauf und macht aus der geringsten Chance seine wichtigen Tore.
Zum Spielverlauf : Enttäuschender Auftritt der Gäste aus Börnsen. Als Landesligaabsteiger mit Ambitionen zum direkten Wiederaufstieg war das schon enttäuschend für die rund 100 Zuschauer.

Nach 15 Minuten hatte die Glinder Mannschaft das dann auch erkannt und spielte einige schnelle Kombinationen nach vorn. Sebastian Kaufmann konnte nach Zuspiel von Nils Kröplin den Gästetorwart mit einem überlegten Heber überlisten.

Die wenigen Angriffe der Gäste endeten stets bei unserem Libero Fabian Frank oder bei unserem Keeper Christoph Schneider.
Nach der Halbzeitpause immer noch ein sehr ausgeglichenes Spiel. In der Glinder Vorwärtsbewegung wurde der Ball in die Füße des Gegners gespielt und in der 53. Minute fiel dann der Ausgleichstreffer. Kurzzeitige Ruhe und Angst bei den Glinder Zuschauern. Dann aber erneut Sebastian Kaufmann mit der erneuten Führung für Glinde direkt im Anschluss (55. Minute).
Etwas mehr Cleverness in den Schlussminuten hätte eigentlich noch einen höheren Glinder Sieg herausbringen müssen aber auch mit diesem 2:1 war der Glinder Sieg kaum gefährdet. Die eindeutig bessere Mannschaft (Aufsteiger) hat verdient 3 Punkte gegen den Absteiger aus der Landesliga mitgenommen. Herausragend aus einer guten TSV Glinde Mannschaftsleistung:
Alexander Rarrek , Nils Kröplin ,Oskar Berger (alle 3 von den Glinder Youngstern) und natürlich Goalgetter Sebastian Kaufmann

Wieder en Doppelpack durch Sebastian Kaufmann

 

 

Punktspiel  TUS Hamburg - TSV Glinde 3 : 2
07.09.12
3.te Niederlage in Folge ! Wir sind in der Bezirksliga angekommen.
Ganz wichtiges Spiel des Aufsteigers TSV Glinde auswärts gegen den direkten Tabellennachbarn TUS Hamburg. Das Spiel begann relativ viel versprechend. In der 5.ten Minute Steilpass auf Philipp Fischer der am 16 Meterraum nur durch ein Foul gebremst wurden konnte. Einige Schiedsrichter hätten hier auf Notbremse durch den letzten Mann entschieden und eine rote Karte gezeigt. Nicht einmal eine gelbe Karte zog dieses Foul nach sich. Mit dem Ausbleiben der Verwarnung  wurden allerdings die Weichen gestellt für eine „härtere Gangart“ bis zum Spielende.
Nun zu unserer Mannschaft: 1. Halbzeit verschlafen ! Ein Stellungsfehler in der Glinder Abwehr führte in der 11. Minute zum Führungstreffer für TUS Hamburg. Glinder Angriffsversuche fast nur über die rechte Seite oder direkt durch die Mitte. Die linke „freie“ Außenseite wurde leider nur ganz selten genutzt. In der 42. Minute erhöhte TUS Hamburg auf 2 : 0.
Die Halbzeitpause bei strömendem Regen verbrachte die Glinder Mannschaft auf dem Platz – Warum nur ?

Völlig durchnässt begann die Gästemannschaft aus Glinde sehr offensiv die 2. Halbzeit. In der 46.ten Minute ein Freistoß von der rechten Seite von Sebastian Kaufmann getreten. Der Ball wurde immer länger und landete schließlich im Tor der Gastgeber. Ob unser Langer Fabian Frank noch dran war, war leider nicht genau zu erkennen. Glinde jetzt weiter druckvoll und sehr offensiv. Philipp Fischer scheiterte einmal an dem schnell herauslaufenden Keeper von TUS. In der 60.ten Minute ein Einwurf der Gastgeber. Glindes Abwehr einen Moment unachtsam und so konnten die Gastgeber aus ca. 20 Metern mit einem unhaltbaren „Traumtor“ ihre Führung ausbauen. Trotzdem noch 30 Minuten zu spielen. Glinde gab noch einmal Gas und setzte die Gastgeber mächtig unter Druck. In der 82. Minute konnte Marcel Torznik den Anschlusstreffer erzielen. Das gab noch einmal zusätzliche Motivation und die Abwehr der Gastgeber geriet noch mal unter Druck. Leider reichte es nicht mehr für die Glinder Mannschaft. Nur eine Halbzeit „Gas“ geben reicht für die Bezirksliga eben nicht aus. Die zu Beginn angesprochene „härtere Gangart“ ist kein Vorwurf an die TUS Hamburg Mannschaft. Sie haben nur so gespielt wie das Schiedsrichtergespann es zugelassen hat !

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Moritz Ziefle,  Julian Lorenz, Fabian Frank, Marcel Torznik, Krystof Wasilewski , Sergej Gabel
Mittelfeld : Philipp Fischer,  Laurent Schönfeld, Michael Warstatt, Sebastian Kaufmann
Sturm : Nico Geisler

 

 

 

Punktspiel TSV Glinde – Altengamme 1 : 2

02.09.12 

Ca. 150 Zuschauer bei bestem Fussballwetter auf der Glinder Anfield Road.
Die Heimmannschaft aus Glinde begann sehr stark. Schnelles Doppelpassspiel brachte in der ersten Halbzeit reichlich Gefahr vor das Gästetor. Einige gute Chancen wurden herausgespielt. In der 20. Minute der Führungstreffer durch Philipp Fischer. Glinde weiter offensiv aber es haperte wieder einmal an der Chancenverwertung. Zudem wurde noch 3 mal Aluminium getroffen.

Zweite Halbzeit ein anderes Bild. Altengamme nun wesentlich aggressiver und mit mehr Vorwärtsdrang. Glinder Angriffe waren nur noch selten zu sehen. Die Bälle wurden im Spielaufbau zu schnell wieder hergegeben. Kaum Entlastung für unsere Abwehr und so fiel nach einem unglücklichen Kopfball in der 64. Minute der Ausgleichstreffer durch ein Eigentor. Dieser Treffer gab den Gästen aus Altengamme noch mehr Auftrieb und sie legten in der 69. Minute nach und erzielten den Endstand von 1:2.
Die erste Halbzeit gehörte der Glinder Mannschaft – die zweite Halbzeit eindeutig dem Gegner aus Altengamme.
Glückwunsch an Altengamme

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Moritz Ziefle,  Julian Lorenz, Fabian Frank, Cenk Kücück, Krystof Wasilewski
Mittelfeld : Philipp Fischer, , Laurent Schönfeld, Michael Warstatt, Alexander Rarreck, Oskar Berger
Sturm : Tiago da Silva, Sebastian Kaufmann

Torschütze Philipp Fischer

 

25.08.2012 Bezirksliga Ost

Curslack Neuengamme – TSV Glinde  2 : 1

Trotz der ersten Niederlage war es das beste Spiel der Aufsteiger aus Glinde. Bereits in der 9. Minute verwandelte Sebastian Kaufmann einen Strafstoß. Bei einem Abwehrversuch hatte ein Curslacker Spieler den Ball mit der Hand berührt. Relativ wenig Proteste der Gastgeber – anscheinend hatte der Schiedsrichter alles richtig gemacht. Glinde spielte weiterhin aus einer sicheren Abwehr heraus und erspielte sich 2 gute Chancen. Leider haperte es wieder mal am Torabschluss. Ab Mitte der ersten Halbzeit machte der Gastgeber mehr Druck und erzielte in der 20. Minute den Ausgleich. Und in der 33. Minute kassierte die Glinder Mannschaft unglücklich das 2:1. Aber auch zum Ende der ersten Halbzeit waren noch Chancen zum Ausgleich da.

2. Halbzeit

Glinde sehr engagiert und mit deutlichem Übergewicht im Mittelfeld. Einige schnelle Kombinationen über die Außen wurden leider nicht mit einem Torerfolg abgeschlossen. Der Gastgeber aus Curslack stellte sich ziemlich tief und verlagerte sich aufs Konterspiel. Etwas mehr Abgeklärtheit bei den Angriffsversuchen hätten hier schon die Entscheidung bringen können. Glinde weiter engagiert nach vorne spielend aber leider ohne Torerfolg. Bis zum Schluss blieb es eine spannende Partie.

Der lautstarke Jubel der Gastgeber nach dem Schlusspfiff zeigte wie sehr man sich freute den Aufsteiger aus Glinde besiegt zu haben.

Glückwunsch an Curslack Neuengamme.

An die Glinder Jungs: Kopf hoch und auf dieser Spielweise weiter aufsetzen. Spielweise und Kampfgeist hätten heute mindestens einen Punkt bringen müssen. Aber wenn man die eigenen Chancen nicht nutzt ….

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Julian Lorenz, Marcel Torznik, Fabian Frank, Moritz Ziefle
Mittelfeld : Tiago da Silva, Michael Warstatt, Laurent Schönfeldt, Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Oskar Berger
Sturm :Nico Geisler, Nils Kröplin

1. Niederlage in der BZ Ost

 

 

Punktspiel TSV Glinde - Lohbrügge  2 : 1

 

Hitzeschlacht in Glinde !!!

Über 30 Grad auf dem Spielfeld. Die Zuschauer konnten diese Hitze kaum ertragen – wie muss es wohl beiden Mannschaften erst ergangen sein. Trotzdem entwickelte sich für diese Witterungsbedingungen ein relativ gutes Spiel. Die ersten 15 Minuten noch relativ ausgeglichen dann erspielten sich die Gäste aus Lohbrügge jedoch ein leichtes Übergewicht. In der 28. Minute gelang den Gästen dann auch der Führungstreffer. Lohbrügge machte weiter Druck aber nun stand unsere Abwehr sicher. Nach dem Gegentreffer spielte Glinde nun auch etwas offensiver aber klare Torchancen wurden nicht erspielt. Erst in der 44. Minute (richtige Zeitpunkt kurz vor der Pause) gelang wieder einmal Sebastian Kaufmann der Ausgleich aus spitzem Winkel. Einen Pass aus dem Mittelfeld nahm „Basti“ kurz an und zog von der linken Seite aufs Tor. Das war nun sein 5.ter Treffer im 3. Spiel.
Nach der Pause spielte Lohbrügge etwas offensiver. Einige gute Schüsse auf das Glinder Tor wurden aber wieder vom starken Keeper Christoph Schneider souverän gehalten.

Lange Abschläge vom Keeper oder Abstöße von Moritz Ziefle brachten dann allerdings auch immer wieder Gefahr vor das Gästetor. Einen diesen langen Bälle auf die linke Außenseite verwertete Tiago da Silva dann zum 2:1 Endstand. Anschließend noch 2-3 Chancen für die Gäste aber auch die Heimmannschaft aus Glinde ging noch einmal fahrlässig mit ihren Möglichkeiten um.

2 todsichere 100% Chancen wurden auf Glinder Seite liegen gelassen.

Trotzdem ein großes Lob an alle Spieler und an das Schiedsrichtergespann. Was ihr alle bei diesen Witterungsbedingungen geleistet habt – Davor kann man nur den Hut ziehen

 Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Marcel Torznik, Moritz Ziefle,  Julian Lorenz, Fabian Frank, Oskar Berger
Mittelfeld : Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Tiago da Silva, Michael Warstatt, Alexander Rarrek
Sturm : Cenk Kücück ,Laurent Schönfeld


5.ter Treffer im 3.Spiel Sebastian Kaufmann

 

Punktspiel SC Europa – TSV Glinde  0 : 2

Vorweg das Positive !!!

Der erste Bezirksligasieg des TSV Glinde konnte mit einem 0 : 2 Auswärtssieg beim SC Europa gefeiert werden !!!

Zum Spielverlauf – Die Glinder Mannschaft tat sich auswärts sehr schwer einen ordentlichen Spielaufbau im Mittelfeld zu gestalten.
Zu Beginn des Spieles wurde noch einige Male über die linke Angriffsseite nach vorn gespielt. Die rechte Außenbahn wurde jedoch kaum genutzt. Immer wieder wurde aus dem Mittelfeld versucht die Bälle lang durch die Mitte nach vorn zu bringen. Lange Einwürfe und Freistöße vor das Gegnertor waren die einzigen Mittel die die Glinder Mannschaft heute aufbrachte.
Darauf hatte sich die Europa Abwehr dann auch relativ gut eingestellt. Abspielfehler der Glinder Mannschaft im Spielaufbau brachten dann auch in der ersten Halbzeit ein paar Chancen für die Gastgeber. Richtige Gefahr für die Glinder Abwehr war allerdings in der ersten Halbzeit kaum zu erkennen.
In der 32.ten Minute gelang dann Sebastian Kaufmann der Glinder Führungstreffer. Ausnahmsweise wurde der Ball mal über rechts gespielt und die Flanke von Philipp Fischer hat Sebastian super verwertet.

Nach der Pause versuchte die Glinder Mannschaft das Ergebnis zu verwalten. Lange 45 Minuten standen den Glinder Zuschauern bevor. Zahlreiche Angriffe von Europa wurden immer wieder am 16 Meterraum abgefangen. Die Bälle die tatsächlich gefährlich auf das Glinder Tor kamen wurden dann aber souverän von Keeper Christoph Schneider gehalten. Nach der Balleroberung in der Glinder Abwehr wurden die Bälle zu hektisch nach vorn gespielt und zu schnell wieder verloren. So machte man den Gastgeber immer stärker. Das Trainergespann Mario Scheck und Rainer Lorenz hatte bereits 3 mal gewechselt.
Eine halbe Stunde war noch zu spielen als sich Tobias Kehr so schwer verletzte das er nicht mehr weiterspielen konnte.
Eine halbe Stunde mit nur 10 Mann zu überstehen, das war jetzt die Herausforderung für die Glinder Mannschaft.
Im Glinder Mittelfeld waren es besonders Sebastian Kaufmann und Michael Wartstat die mit einer enormen Laufbereitschaft immer wieder die Löcher stopften. In der Abwehr überzeugten Fabian Frank und Kevin Karras mit guten Zweikampfverhalten. Zum Glück für die Glinder Mannschaft spielte Europa nur bis zum 16 Meterraum gefährlich – dann fiel Ihnen jedoch nicht mehr viel ein.

Europa hat alles nach vorn geworfen um den Ausgleich zu erzielen als sie dann in der 90. Minute ausgekontert wurden. Steilpass von Philipp Fischer auf Sebastian Kaufmann und Basti schoss ganz abgeklärt den Endstand von 0 : 2.

Kein „schönes“ Spiel unserer Mannschaft aber 3 wichtige Punkte in der Bezirksliga eingefahren und das bei einer halben Stunde in Unterzahl.
Bitterer Beigeschmack : Die Verletzung unseres „Youngsters“ Tobias Kehr –   Gute Besserung Tobi !!!

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Marcel Torznik, Moritz Ziefle,  Julian Lorenz, Fabian Frank, Cenk Kücück
Mittelfeld : Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Tiago da Silva, Laurent Schönfeld, Michael Warstatt
Sturm :Nils Kröplin , Tobias Kehr

Wieder ein Doppelpack von Sebastian Kaufmann

 

Punktspiel TSV Glinde – FSV Geesthacht  3 : 3

 

Wieder mal ein schwerer Start in die Saison für die Aufsteiger des TSV Glinde. Vier verletzte Stammspieler mussten gleich im ersten Heimspiel ersetzt werden. Aber in dieser Saison startet der TSV Glinde mit einem tollen Unterbau und so konnte das Trainerteam Mario Scheck und Rainer Lorenz auf 3 Spieler aus der neuen 3. Herren zurückgreifen. Alle 3 Spieler fügten sich nahtlos in das Bezirksligateam ein.
Zum Spiel:  Heute wurde viel Wirbel auf der linken Seite der Gastgeber verbreitet. Besonders Linksaußen Tiago da Silva setzte sich ein ums andere Mal über die linke Außenbahn durch. Tiago erzielte dann auch in der 11 Minute die Glinder Führung.
Danach begann ein ausgeglichenes und abwechslungsreiches Spiel. Die Gäste aus Geesthacht versuchten immer wieder  den dribbelstarken 9 er Pascal Pietsch in Szene zu setzen. Der hatte es heute aber häufig mit dem Glinder Kapitän Kevin Karras zu tun. Ein ums andere Mal stoppte Kevin die Geesthachter Angriffsversuche. Dabei unterstützten auf der rechten Seite Neuzugang Moritz Ziefle und auf der linken Seite Julian Lorenz. Die Gäste aus Geesthacht verlangten unsere Abwehr alles ab. Nach vorne versuchte die Glinder Mannschaft auf der rechten Seite über Alexander Rarrek immer wieder Nils Kröplin steil anzuspielen.

Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Geesthacht in der 40. Minute  den verdienten Ausgleichstreffer. Ein Fernschuss in der 44 Minute kurz vor der Pause durch Philipp Fischer wurde von dem Gästekeeper mit einer tollen Parade aus dem Winkel gefischt.
Nach der Pause erwischte die Mannschaft aus Geesthacht den besseren Start und erzielte in der 51. Minute den Führungstreffer zum 1 : 2. Als dann kurz danach in der 59. Minute auch noch auf 1 : 3 erhöht wurde , rechneten viele Glinder Zuschauer mit einer kräftigen Niederlage Ihrer Heimmannschaft. Zum Glück besann sich die Glinder Truppe dann auf altbekannte Tugenden. Kampfgeist und schnelles Direktspiel der Gastgeber brachte dann einige gute Chancen für die Glinder Truppe. 2 mal setzte sich Philipp Fischer durch, konnte aber beide Male nicht erfolgreich abschließen. Dann dreht Sebastian Kaufmann noch einmal auf. In der 78. Minute erzielte er den Glinder Anschlusstreffer. Dadurch motiviert gab auch das Glinder Mittelfeld noch einmal Gas. Zahlreiche Flankenläufe über Tiago da Silva auf der linken Seite und über Tobias Kehr auf der rechten Seite brachten einige Gefahr vor das Geesthachter Tor. Wieder Sebastian Kaufmann konnte in der 83. Minute den Ausgleichstreffer erzielen.  Dieser Ausgleich hielt dann auch bis zum Abpfiff in der 94. Minute.

Insgesamt gesehen geht diese Ergebnis auch in Ordnung. Sicherlich ärgerlich für die Gäste aus Geesthacht eine 2 Tore Führung noch abzugeben. Die Glinder Mannschaft überzeugte ab der 60. Minute durch eine tolle Moral. Mit diesem Einsatz einen Rückstand noch umzubiegen – darauf lässt sich aufbauen.

Ein großes Danke-Schön an unsere Youngster Alexander Rarreck, Nils Kröplin und Tobias Kehr. Ihr habt als Ex A-Jugend Spieler in Eurem ersten Herren-Bezirksligaspiel voll überzeugt!!!

Die ca. 150 Zuschauer haben ein technisch gutes, faires und äußerst spannendes Spiel gesehen.

  

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Marcel Torznik, Moritz Ziefle,  Julian Lorenz, Fabian Frank, Cenk Kücück
Mittelfeld : Philipp Fischer, Alexander Rarreck, Sebastian Kaufmann, Tiago da Silva, Laurent Schönfeld,
Sturm :Nils Kröplin , Tobias Kehr

2facher Torschütze Sebastian Kaufmann

 

 

29.07.2012 Pokalspiel TSV Glinde – Concordia 0 : 2

Alle 3 Glinder Herrenmannschaften mussten am heutigen Tag ihre Pokalspiele zu hause auf dem Grandplatz austragen.
Pünktlich zum Spielbeginn des ersten Spieles setzte dann auch der anhaltende Regen ein. Entsprechend sah unser Grandplatz dann zum Spielbeginn der 1 .Herren auch aus.

Trotz alledem war zu Beginn dieses Pokalspiels gegen den Landesligisten Concordia nicht unbedingt ein Klassenunterschied zu erkennen. Die bessere Spielanlage eindeutig bei Concordia die sich aber kaum zählbare Chancen herausspielen konnten.
Die Glinder Mannschaft hatte in der ersten Halbzeit die klareren Chancen die aber leider nicht erfolgreich abgeschlossen wurden. So entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel bis in die zweite Halbzeit hinein.
Ein Stellungsfehler in der 70. Minute führte dann zur Führung für Concordia. Knapp 10 Minuten später eine ähnliche Situation die zum 0:2 Endstand für Concordia führte. Die Glinder Mannschaft hat sich trotz allem gut verkauft, denn über weite Strecken war ein Klassenunterschied nicht zu erkennen. Nun kann sich unsere Mannschaft voll auf die Bezirksligasaison konzentrieren.
Glückwunsch an Concordia und natürlich Glückwunsch an unsere „Youngster„ aus der 3.ten Herren die Ihr erstes Pokalspiel mit 1 :0 gegen Reinbek gewannen und an unsere 2. Herren die anschließend ihr Pokalspiel mit 5:3 gegen Bergedorf 85 gewannen. Es wäre zu schön gewesen wenn alle 3 Mannschaften eine Runde weitergekommen wären – sollte aber leider heute nicht sein.

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Marcel Torznik, Christopher Jakob, Moritz Ziefle,  Julian Lorenz, Fabian Frank
Mittelfeld : Philipp Fischer, Marvin Wörner, Sebastian Kaufmann, Tiago da Silva, Laurent Schönfeld, Michael Warstatt
Sturm :Nico Geisler

 

03.06.2012 Relegation zur Bezirksliga

Süderelbe – TSV Glinde 1 : 1

Vorweg Kurzbericht zur Aufstiegsfeier Freitag bis Samstag.

Nachdem Mittwoch ca. 22:00 Uhr klar war, dass wir aufsteigen, musste mal soeben kurz eine kleine Feier organisiert werden.

War schon eine kleine Herausforderung für ca. 100 Gäste alles parat zu haben. Während der Nacht bzw. am nächsten morgen kam dann auch der geniale Vorschlag die Mannschaft in TSV Havanna umzubenennen.

Die Feier war genauso erfolgreich wie die Saison der Glinder Jungs und hat allen gefallen.

Am Samstag war dann unsere Ligamannschaft geschlossen zum Arbeitsdienst auf der Glinder Sportanlage angetreten. Dieser Arbeitsdienst ging bis 19:00 Uhr. Das war also unsere Vorbereitung für das Spiel gegen Süderelbe.

Wir mussten in diesem Spiel nichts mehr tun. Und genauso traten wir dann auch zeitweise auf. Süderelbe mit mehr Spielanteilen und bissiger. Sie erspielten sich einige Chancen aber die Torausbeute blieb bis zur Pause bei Null.

In der zweiten Halbzeit dann Glinde etwas besser. Der eingewechselte Philipp Fischer legte auf Sebastian Kaufmann auf und ca. 55. – 60. Minute fiel der Glinder Führungstreffer. Nun wechselte Süberelbe noch 2 Mal aus und erzielte dann in der 70.ten Minute den Ausgleich.

Mit diesem Unentschieden war auch für Süderelbe der Aufstieg in die Bezirksliga gesichert. Dieses Spiel hatte auch keinen Sieger verdient und ging nach 90 Minuten mit dem 1 : 1 Ergebnis aus. In der 90. Minute hätte das Spiel allerdings ein böses Ende für Süderelbe nehmen können. Der Kopfball von dem ebenfalls erst in der 2. Halbzeit eingewechselten Laurent Schönfeldt ging nur knapp am Tor vorbei. Bester Spieler des Tages Julian Lorenz. Nicht nur mit super Abwehrverhalten sondern auch eine Vielzahl von sehr guten Vorlagen.

Wir sind mit 7 Punkten ungeschlagen durch die Relegation gekommen.

 Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Julian Lorenz, Marcel Torznik, Fabian Frank, Christopher Jakob
Mittelfeld :  Laurent Schönfeldt,
Vadim Obuchow, Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Marvin Wörner , Tiago da Silva
Sturm :Nico Geisler

Spieler des Tages Julian LorenzSpieler des Tages : Julian Lorenz

 

30.05.2012 Relegation zur Bezirksliga

TSV Glinde – 1 FC Quickborn 2 : 1

Heute sollte nach Planung des Trainergespanns Mario Scheck und Rainer Lorenz bereits die Vorentscheidung fallen.

Mit einem Unentschieden würde heute bereits der Aufstieg zur Bezirksliga feststehen. Ca. 50 Glinder Fans begleiteten die Ligatruppe zum Spiel auf neutralem Platz gegen den 1.FC Quickborn. Tolle Sportanlage aber Parkplätze Mangelware. So mancher Zuschauer drehte erst einmal seine Runden um den Platz in Stellingen.

Nun zum Spiel – Glinde von Beginn an sehr offensiv. Bereits in der 5.ten Minute konnte Vadim Obuchow nach langem Einwurf die 1 : 0 Führung erzielen. Danach noch eine schöne Chance die aber knapp am Pfosten vorbei ging.

Dann kam der 1.FC Quickborn besser ins Spiel, aber spätestens an der Glinder Strafraumgrenze wurden die Angriffe gestoppt. Einen strammen Schuss konnte Keeper Christoph Schneider glänzend parieren. In der 35. Minute setzte sich Marcel Torznik an der rechten Außenbahn sehr gut durch und flankte vor das Quickborner Tor. Philipp Fischer erzielte mit einem tollen Flugkopfball den 2. Glinder Treffer.

Das sollte eigentlich reichen und die Glinder Mannschaft stellte sich sehr defensiv auf. Quickborn übernahm das Spielgeschehen im Mittelfeld und erzielte in der 45. Minute den für uns sehr ärgerlichen Anschlusstreffer.

Nach der Halbzeitpause trat Quickborn mit mehr Ehrgeiz auf und spielte nun sehr offensiv. Das eröffnete zahlreiche sehr gute Konterchancen für die Glinder Stürmer. Der Keeper von Quickborn verhinderte mit tollen Reflexen und einigen schönen Paraden die Glinder Konterchancen. Unsere Chancen wurden nicht leichtfertig vergeben sondern klasse vom Keeper vereitelt.

So mussten alle Fans und Zuschauer 45 Minuten fiebern und zittern. Quickborn sehr offensiv und den größeren Spielanteilen in der 2. Halbzeit. Aber es wurden keine klaren Chancen zugelassen. Die Abwehr um Kevin Karras stand sicher. Fabian Frank erwischte alle hohen Bälle und so konnte nach Abpfiff der 5.te Aufstieg in Serie gefeiert werden.

Wir spielen in der kommenden Saison in der Bezirksliga.

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Julian Lorenz, Marcel Torznik, Timo Neumann ,Fabian Frank, Christopher Jakob
Mittelfeld :  Laurent Schönfeldt,
Vadim Obuchow, Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Marvin Wörner
Sturm :Nico Geisler, Ibrahim Özalp

Bezirksliga!!! 5. Aufstieg in Folge

 

22.05.2012  Relegation zur Bezirksliga

TSV Glinde – Roland Wedel  1 : 0
Über 200 Zuschauer hatten sich zu diesem ersten Relegationsspiel auf der Glinder Sportanlage eingefunden.
Der Gegner aus Wedel (Vizemeister der KL7) reiste mit einem sehr erfahrenen Team an. Besonders im Mittelfeld war der Altersdurchschnitt um gut 10 Jahre höher als das der „Jungen Wilden“ aus Glinde.

Beide Mannschaften begannen sehr verhalten und man merkte schnell, dass an diesem Tag nicht die gewohnte Leistung zu sehen sein wird. Dafür ging es für beide Mannschaften um zu viel.
Glinde mit leichter Überlegenheit im Mittelfeld aber ohne zählbare Torchancen. Zu gut und zu dicht stand die Abwehr von Roland Wedel. Die Gäste nur mit wenigen Angriffen auf das Glinder Tor aber auch hier keine wesentlichen Chancen.

Auch nach der Halbzeitpause unverändertes Bild. Verbissene aber faire Zweikämpfe im Mittelfeld , Torchancen Mangelware.
Roland Wedel
schien mit einem Punkt im Auswärtsspiel zu Frieden zu sein. Für den Gastgeber aus Glinde war’s aber zu wenig.

Als Ibrahim Özalp   ( Iboooo ) in der 67. Minute den Führungstreffer für die Glinder Mannschaft erzielte, brach ein unbeschreiblicher Jubel auf der Glinder Sportanlage aus. Überall war die große Erleichterung zu spüren. Bis zur 94.ten Minute mussten die Glinder Spieler und Zuschauer warten – dann konnte der erste Teilerfolg gefeiert werden.
Es war kein hochklassiges, aber ein äußerst spannendes Spiel. Beide Mannschaften können sicherlich einen besseren Fußball spielen.

Der TSV Glinde hat im Heimspiel 3 wichtige Punkte mitgenommen.

Im 2.ten Relegationsspiel am 30.05.12 geht es gegen den 1.FC Quickborn der heute zeitgleich sein Heimspiel gegen Süderelbe mit 1 : 2 verloren hat. Also Quickborn muss in der kommenden Woche etwas tun und wir können wieder auf ein äußerst spannendes Spiel hoffen. 

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Julian Lorenz, Marcel Torznik, Cenk Kücück ,Fabian Frank, Timo Neumann
Mittelfeld : Tiago da Silva, Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Marvin Wörner, Christopher Jakob, Vadim Obuchow
Sturm : Ibrahim Özalp

Torschütze Ibooooo....Torschütze Iboooo....

 

13.05.2012 Kreisliga 3

MSV Hamburg – TSV Glinde  0 : 4
Begleitet von ca. 50 Fans reiste die Glinder Mannschaft zum entscheidenden Spiel gegen MSV. Nur ein Sieg konnte den erhofften 2.ten Platz bringen.

Zu Beginn des Spieles war Glinde zwar optisch überlegen aber man merkte der jungen Truppe schon an, dass sie sehr angespannt waren. Voll konzentriert gingen sie zur Sache doch die spielerische Lockerheit fehlte häufig. Das änderte sich erst in der 35. Minute als Sebastian Kaufmann den erlösenden Führungstreffer erzielte. Gleich in der 42.ten Minute legte er, wieder nach einem langen Einwurf nach und machte das 2. Tor.
Nach der Pause erkämpfte sich Laurent Schönfeldt gleich den Ball und verlagerte das Spiel mit einem sehenswerten Pass auf die rechte Seite.

Marvin Wörner
nahm den Ball kurz an und erzielte dann in der 46. Minute das 3 : 0 für Glinde.
In der zweiten Halbzeit kam die Gastmannschaft aus Mümmelmannsberg nur zu einer einzigen Torchance. Die Glinder Mannschaft dagegen spielte nun locker und einen sehenswerten Fußball. Diesmal hauptsächlich über die rechte Außenseite wurde schnell und zielgerichtet kombiniert. Das Ergebnis hätte gut und gerne 3 – 4 Tore höher ausfallen können, aber die Glinder Chancenauswertung war nicht überragend. Dafür sahen die Zuschauer allerdings eine technisch und kämpferisch überlegene Mannschaft. In der 83. Minute erzielte Philipp Fischer den Endstand von 0 : 4.

Mit dieser Vizemeisterschaft hat sich die Glinder Mannschaft die Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur Bezirksliga eindrucksvoll und verdient erkämpft. Nun heißt es in der 4er Gruppe mindestens den 3.ten Platz zu belegen. Damit wäre der Aufstieg in die Bezirksliga perfekt. 

PS: Scheinbar hatte der Fußballverband versäumt ein Schiedsrichtergespann zu bestellen. Ein großes Lob an den Schiedsrichterobmann von MSV. Ein Anruf bei ihm und 10 Minuten später war er da. Er leitete die Partie alleine und völlig souverän. Allerdings machten es ihm auch beide Mannschaften sehr leicht. Ein äußerst faires Spiel von beiden Teams. – Vielen Dank Schiri

 

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Julian Lorenz, Marcel Torznik, Cenk Kücück ,Fabian Frank, Christopher Jakob
Mittelfeld : Tiago da Silva, Laurent Schönfeldt, Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Marvin Wörner
Sturm :Nico Geisler, Vadim Obuchow

2 facher Torschütze Sebastian Kaufmann2-facher Torschütze Sebastian Kaufmann

 

06.05.2012 Kreisliga 3

TSV Glinde - Schwarzenbek  2 : 1
Ca. 150 Zuschauer wollten heute das Topspiel zwischen TSV Glinde und Schwarzenbek sehen. Nur ein Sieg konnte beiden Mannschaften helfen, den ersehnten Platz 2 zu erreichen Nur dieser Platz 2 berechtigt an den Aufstiegsspielen zur Bezirksliga teilzunehmen.
Also beide Mannschaften äußerst motiviert und angespannt.
Der Gastgeber aus Glinde legte sehr gut los und setzte die Gäste mächtig unter Druck. Einige gute Chancen wurden herausgespielt nur beim Abschluss versagten die Glinder Jungs. Entweder landete der Ball neben dem Tor oder er wurde dem Schwarzenbeker Keeper in die Hände gespielt. Gut eine halbe Stunde setzte sich die optische Überlegenheit der Glinder Mannschaft fort aber wer die Tore nicht macht wird halt bestraft. In der 34. Minute erzielten die Gäste aus Schwarzenbek die zu diesem Zeitpunkt überraschende Führung.

Die Glinder Mannschaft war aber nur kurzzeitig geschockt. Aus dem Glinder Mittelfeld wurde weiter schnell auf die Sturmspitze Ibrahim Özalp (Ibo) gespielt und fast wäre noch vor der Pause der Ausgleich geglückt.
In der 2. Halbzeit unverändertes Bild. Glinde nun noch einen Tick offensiver. In der 52. Minute erzielte unser „Langer“ Fabian Frank mit einem schönen Kopfball den verdienten Ausgleichstreffer.

Nun musste Schwarzenbek wieder etwas offensiver spielen. Kapitän Kevin Karras teilte seine Hinterleute jedoch gut ein und die Gäste aus Schwarzenbek wurden spätestens am 16 Meterraum abgefangen.
In der 66. Minute zog Philipp Fischer aus 20 Metern ab traf aber nur die Querlatte. Den schwer zu nehmenden Abpraller verwandelte Christopher Jakob eiskalt zur 2 : 1 Führung.

Nun folgten 25 Minuten Hochspannung für beide Seiten. Schwarzenbek machte nun mächtig Druck aber die knappe Glinder Führung wurde über die Runden gebracht.
Dafür, das es in diesem Spiel wirklich um Einiges ging war es insgesamt gesehen ein faires Spiel. Die 2 roten Karten für Schwarzenbek in der 90. Minute sollte man nicht überbewerten. Die sind der eigenen Enttäuschung zuzuschreiben.

Die Glinder Mannschaft hat in der ersten Halbzeit ein technisch und taktisch gutes Spiel abgeliefert. In der 2. Halbzeit kam dann noch eine mächtige Portion Kampfgeist dazu. Damit habt ihr den Sieg und den 2. Tabellenplatz eindeutig verdient.
Nun noch ein Sieg bis zum Saisonziel :

Vizemeister und Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Fabian Frank, Kevin Karras, Cenk Kücück , Krystof Wasilewski , Christopher Jakob , Marcel Torznik
Mittelfeld : Tiago da Silva, Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Marvin Wörner, Vadim Obuchow
Sturm : Ibrahim Özalp , Nico Scheck

Ein Sieg fehlt noch! Ein Sieg fehlt noch!

 

29.04.2012 Kreisliga 3

Stapelfeld – TSV Glinde  0 : 3
Die Gästemannschaft aus Glinde startete wieder einmal relativ schnell durch. Bereits in der 8.ten Minute konnte Tiago da Silva auf der linken Außenbahn durchstarten und seine schöne Vorlage wurde von Sebastian Kaufmann zur 0 : 1 Führung verwandelt. Danach erspielte sich die Glinder Mannschaft wieder ein paar gute Chancen aber die Chancenverwertung war wie gewohnt nicht überzeugend.
So kam die Gastgebermannschaft aus Stapelfeld immer besser ins Spiel. In der ersten Halbzeit kamen die Stapelfelder relativ selten bis zum Glinder Strafraum. Das änderte sich jedoch nach der Halbzeitpause. Immer öfter griff die Stapelfelder Mannschaft hauptsächlich über ihre rechte Angriffsseite an und erspielte sich einige viel versprechende Chancen. Fabian Frank ersetze heute unseren etatmäßigen Libero sehr souverän. Die vielen, hoch vor das Glinder Tor geschlagenen Flanken köpfte er überlegen aus der Gefahrenzone. Christopher Jakob überzeugte durch eine enorme Laufarbeit und durch ein tolles Zweikampfverhalten. Immer mehr geriet unsere Mannschaft unter Druck und es entwickelten sich viele hart umkämpfte Zweikämpfe.
Wenig Zusammenspiel der Glinder Mannschaft und fast nur noch Konterfußball. Einer dieser Konterangriffe über unsere rechte Außenbahn konnte nur durch ein Foul im Strafraum verhindert werden. Marvin Wörner setzte sich sehr gut durch und wurde beim Torabschluss im 16 Meterraum zu Fall gebracht. In der 80.ten Minute verwandelte Sebastian Kaufmann den fälligen Elfmeter zum 0 : 2. Philipp Fischer konnte in der 88.ten Minute mit einem Schuss aus 20 Metern den Endstand von 0 : 3 erzielen.

Zugegeben: Kein schönes und überzeugendes Spiel der Glinder Truppe, aber das Ziel 3 Punkte einzufahren ist gelungen.

Es fehlen noch 2 Siege bis zum Saisonziel: Platz 2 und Relegation

 Ein Sonderlob an das Schiedsrichtergespann !!!
Tolle Leistung - ruhig und souverän habt ihr das Spiel geleitet. Ihr lagt mit allen Entscheidungen richtig.

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Fabian Frank, Julian Lorenz, Cenk Kücück , Krystof Wasilewski , Christopher Jakob , Marcel Torznik
Mittelfeld : Tiago da Silva, Laurent Schönfeldt, Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Marvin Wörner, Nico Geisler
Sturm : Vadim Obuchow

2 Siege feheln noch!!!zwei Siege fehlen noch!!

 

14.04.2012 Kreisliga 3

TSV Glinde – Altengamme  0 : 1
Bei schönstem Fußballwetter fanden sich rund 200 Zuschauer auf der Glinder Sportanlage ein. Für Altengamme sollte es heute um die vorzeitige Meisterschaft gehen und für die Glinder Mannschaft um den Platz 2 und damit die Chance auf die Relegation zur Bezirksliga.

Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel beider Mannschaften. Trotzdem es in diesem Spiel für beide Mannschaften um "Einiges" ging sahen die zahlreichen Zuschauer ein äußerst faires Spiel von beiden Mannschaften. Das Schiedsrichtergespann brauchte kaum eingreifen.

Glinde in Halbzeit 1 mit 2 guten Chancen die aber leider vergeben wurden. Altengamme mit einer guten Chance.
Halbzeit 2 ein ähnliches Bild. Ziemlich ausgeglichene Partie aber Altengamme spielte nun etwas druckvoller. In der 64.ten Minute der Führungstreffer von Altengamme. Glinde gab jetzt noch mal etwas mehr Gas aber konnte sich leider keine klaren Chancen mehr erarbeiten.
Nach 92 Minuten dann der Schlusspfiff und natürlich der berechtigte Jubel der Altengammer Spieler und der mitgereisten Fans.

Herzlichen Glückwunsch zu der vorzeitigen Meisterschaft und dem Aufstieg in die Bezirksliga. Ihr habt ein tolle Saison gespielt und euch den Titel eindrucksvoll verdient.

Wir hoffen allerdings das Ihr noch weiterhin ungeschlagen bleiben wollt !!!
Durch das Unentschieden von ETSV am 15.04.12 hat die Glinder Truppe doch noch "Alles" in eigener Hand und kann weiterhin auf Platz 2 hoffen. 

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Julian Lorenz, Cenk Kücück , Krystof Wasilewski ,Fabian Frank, Christopher Jakob
Mittelfeld : Tiago da Silva, Laurent Schönfeldt, Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Marvin Wörner
Sturm :Nico Geisler, Vadim Obuchow

...unsere treuesten Fans...unsere treuesten Fans

 

07.04.2012 Kreisliga 3

Dassendorf – TSV Glinde  0 : 4
Erneutes Verletzungspech zwang die Glinder Trainer Mario Scheck und Rainer Lorenz 2 Stammspieler zu ersetzen. Der Gastgeber Dassendorf rüstete seine Mannschaft mit 4 Landesligaspielern auf und die Glinder Mannschaft wurde von 2 A-Jugendspielern unterstützt.

Die Gäste aus Glinde legten gleich gut los und erzielten durch Philipp Fischer in der 2.ten Minute die Führung. Am heutigen Tag spielte Glinde weiterhin schnell und direkt und überrumpelte die Dassendorfer Abwehr ein ums andere Mal. In der 13.ten Minute erhöhte Sebastian Kaufmann nach Vorarbeit von Marvin Wörner auf  0:2. Ab der 20 ten Minute musste Julian Lorenz verletzt ausscheiden und Alexander Rarrek lief in seinem ersten Ligaspiel auf. Glinde spielte weiterhin offensiv. Die meisten Zweikämpfe wurden im Mittelfeld von den Glinder Spielern gewonnen und es wurde immer wieder schnell in die Spitze gespielt. Sebastian Kaufmann erhöhte nach schöner Vorarbeit von Nico Geisler in der 36.ten Minute auf 0 : 3.

Kurz nach der Pause kam dann Ibrahim Özalp zu seinem ersten Ligaspiel. Beide A-Jugend Spieler fügten sich nahtlos in die Ligatruppe ein und beinahe wäre den beiden auch noch ein Tor geglückt. Tiago da Silva war es dann vorbehalten den Endstand von 0 : 4 in der 53.ten Minute zu erzielen. Ein Fernschuss von der linken Angriffsseite schlug fast im Winkel ein.

Den Rest der 2.ten Halbzeit stand die Glinder Mannschaft etwas tiefer und verlegte sich aufs Konterspiel. Etwas mehr Abgeklärtheit in der Chancenauswertung hätte ein noch höheres Ergebnis bringen können. Dassendorf erspielte sich trotz Unterstützung aus der Landesliga kaum eine nennenswerte Chance und so geht der Sieg für die Glinder Mannschaft auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.

Maßgeblich dafür war die Glinder Überlegenheit im Mittelfeld, das sehr gute Zweikampfverhalten und die enorme Laufbereitschaft !!!

  

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Julian Lorenz, Cenk Kücück , Krystof Wasilewski , Timo Neumann, Alexander Rarrek
Mittelfeld : Tiago da Silva, Laurent Schönfeldt, Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Marvin Wörner
Sturm :Nico Geisler, Ibrahim Özalp

Tabellenplatz 2!!!Tabellenplatz 2 !!!

 

01.04.2012 Kreisliga 3

TSV Glinde - SV Lauenburg  1 : 0
Optische Überlegenheit der Gastgeber aus Glinde in den ersten 30 Minuten. Es wurde endlich mal wieder schnell kombiniert Nur ein Tor fehlte um mehr Sicherheit in das eigene Spiel zu bekommen. Leider waren die Glinder Spieler zu unkonzentriert. Der letzte entscheidende Pass wurde stets in die Füße des Gegners gespielt.

Ab der 30.ten Minuten gestalteten die Spieler aus Lauenburg das Spiel etwas ausgeglichener und kamen Ihrerseits zu einigen Chancen. Aber der heutige Keeper Julian Lorenz vereitelte diese Chancen mit einigen tollen Paraden.

Nach der Pause brauchte die Glinder Mannschaft dann eine viertel Stunde um wieder einige Erfolg versprechende Angriffe zu starten.
Nur der konsequente Abschluss fehlte. Bis zur 73.ten Minute mussten die Zuschauer warten. Marvin Wörner holte „ein Pfund“ raus und zog aus 20 Metern unhaltbar zum 1 : 0 ab.  Danach verlegte sich die Glinder Mannschaft auf das Konterspiel. Kevin Karras , Krystof Waselewski und Cenk Kücück standen hinten gut und leiteten über Laurent Schönfeldt, Tiago da Silva und Fabian Frank dann einige schnelle Konterangriffe ein. Nico Geisler musste vorne einige schnelle Spurts einlegen  um die steil gespielten Pässe zu erlaufen.

Die Glinder Mannschaft brachte diese knappe Führung über die Runden und durch die zeitgleiche Niederlage von ETSV hat die Glinder Truppe wieder den 2.ten Platz erreicht.

Für unsere Kritiker:
Wir wissen selber das, das heute keine überragende Leistung war – trotzdem haben wir 3 Punkte geholt.

Auf diesem Wege noch gute Besserung an Marcel Torznik. Bereits in der ersten Halbzeit musste er mit einer Knieverletzung ausscheiden.

 

Glinde spielte:
Tor : Julian Lorenz
Abwehr : Kevin Karras, Marcel Torznik, Cenk Kücück , Krystof Wasilewski , Fabian Frank
Mittelfeld : Tiago da Silva, Laurent Schönfeldt, Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Marvin Wörner
Sturm :Nico Geisler, Vadim Obuchow

Marvin Wörner

25.03.2012 Kreisliga 3

TSG Bergedorf   - TSV Glinde  1 : 2
Sonniges Fußballwetter und ca. 40 Glinder Zuschauer. Alle waren gespannt wie sich die Glinder Mannschaft nach der ärgerlichen Niederlage aus der Vorwoche heute präsentierte.
Es begann super für die Glinder Mannschaft. Schnelle Kombinationen im Mittelfeld führten bereits in der 2. ten Minute zu dem Glinder Führungstreffer. Sebastian Kaufmann erzielte aus 16 Metern die Glinder Führung. Das war allerdings dann der „Wachmacher“ für die TSG Bergedorf. Sie spielten nun druckvoller und die Glinder Mannschaft gab viele Bälle im Spielaufbau ab. Zu unkonzentriert waren die Glinder Spieler und spielten anschließend fast nur lange Bälle.

Diese Bälle wurden dann abgefangen und die TSG leitetet schnelle Konterangriffe ein. In der 22. ten Minute fiel dann der Ausgleichstreffer. Dieser Treffer gab der TSG noch mehr Auftrieb und die Glinder Mannschaft schaffte es kaum Entlastung für die eigene Abwehr zu bringen. So rettete sich die Gastmannschaft dann in die Halbzeitpause.
Nach der Pause ging die Glinder Mannschaft dann konzentrierter vor. Schnelle Kombinationen über die Außen brachten dann einige klare Chancen für Glinde, aber leider wurden diese leichtfertig vergeben. In der 58.ten Minute bekam die Glinder Mannschaft dann Unterstützung vom Gastgeber. Ein Bergedorfer Verteidiger erzielte die Glinder Führung. Glinde versäumte es dann diese Führung weiter auszubauen und so musste unsere Abwehr Schwerstarbeit verrichten.
Krystoph Waselewski, Christopher Jakob und Kevin Karras ließen jedoch nichts anbrennen und die Glinder Führung wurde bis zum Schluss über die Runden gebracht.

 Zugegeben: Es war kein schönes und überzeugendes Spiel der Glinder Truppe – aber auch solche umkämpften Spiele müssen erst einmal gewonnen werden.

 Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Christopher Jakob, Marcel Torznik, Cenk Kücück, Krystof Wasilewski
Mittelfeld : Tiago da Silva, Laurent Schönfeldt, Julian,Lorenz, Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Marvin Wörner
Sturm :Fabian Frank, Vadim Obuchow

Sebastian Kaufmann Sebastian Kaufmann

 

18.03.2012 Kreisliga 3

TSV Glinde  - ETSV   0 : 1

Spitzenspiel in der Kreisliga 3. Der tabellenzweite TSV Glinde empfing den tabellendritten Eisenbahn Hamburg.

Von Begin an ein zerfahrenes Spiel. Die Gastmannschaft vom ETSV optisch überlegen und mit der besseren Spielanlage. Glinde mit kaum Spielaufbau im Mittelfeld und fast nur über die linke. Seite. Wenn dann tatsächlich mal über rechts gespielt wurde, entwickelten sich in der ersten Halbzeit auch 2-3 Chancen, die aber leider vergeben wurden.

In der zweiten Spielhälfte wurde dann auf Glinder Seite mehr über rechts gespielt, meistens allerdings nur mit langen Bällen. Kaum ein vernünftiger Spielaufbau im Glinder Mittelfeld. Die Gäste vom ETSV machten erheblich mehr Druck auf das Glinder Tor. Libero Kevin Karras hatte jede Menge zu tun. Christopher Jakob und Laurent Schönfeldt verrichteten im defensiven Mittelfeld enorme Laufarbeit und überzeugten durch ein tolles Zweikampfverhalten.

Alles in Allem hatte Eisenbahn jedoch mehr Spielanteile. Und so kam es wie es kommen musste. In der 91.ten Minute ein Freistoß für die Gäste und es fiel das 0 : 1. Die Mannschaft die heute den Sieg mehr wollte, hat zwar glücklich, aber trotz allem nicht unverdient gewonnen. Ein besonderes Lob an das heutige Schiedsrichtergespann.

 

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Christopher Jakob, Marcel Torznik,

Cenk Kücück , Krystof Wasilewski
Mittelfeld : Tiago da Silva, Laurent Schönfeldt, Julian,Lorenz

Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Marvin Wörner
Sturm :Nico Geisler, Vadim Obuchow

Niederlage in der 91. Minute
Niederlage in der 91.Minute

 

11.03.2012 Kreisliga 3

Oststeinbek - TSV Glinde  1 : 2   Lokalderby !!!

Von Beginn an gaben die Gäste aus Glinde richtig Gas.
Mit starkem Zweikampfverhalten und schnellem Kombinationsspiel setzten sie den Gastgeber Oststeinbek richtig unter Druck.  Auch die Glinder Abwehr war von Beginn an sehr konzentriert und ließ wenig Freiräume für den Gegner.
Gut organisiert vom Kapitän Kevin Karras spielte Glinde die Bälle schnell ins Mittelfeld und es wurde immer wieder die Glinder Spitze Julian Lorenz gesucht. In der 12.ten Minute fiel dann der Glinder Führungstreffer durch Laurent Schönfeld.  Danach wurde sich nicht ausgeruht sondern weiter aggressiv und schnell gespielt.  Die zahlreichen Glinder Zuschauer (wesentlich mehr als die Heimmannschaft) sahen ein sehr gutes Spiel der Glinder Mannschaft. Laurent Schönfeld überzeugte heute nicht nur im defensiven Mittelfeld, seine zahlreich gewonnenen Zweikämpfe ermöglichten es auch immer wieder schnelle Konterangriffe zu starten. Seine tolle Leistung krönte Laurent in der 43.ten Minute mit der 0 : 2 Führung für Glinde.
Nach der Pause verlor die Glinder Mannschaft jedoch ihre Überlegenheit. Der Gastgeber Oststeinbek machte nun Druck. Immer wieder mussten Kevin Karras und Cenk Kücück hinten retten. Im Glinder Spielaufbau wurden die Bälle leichtfertig vergeben und leiteten immer wieder gefährliche Angriffe der Oststeinbeker ein. Kaum noch Entlastung für die Glinder Abwehr da die Bälle entweder lang oder in die Füße des Gegners gespielt wurden.
Mitte der 2.ten Halbzeit war es dann soweit. Der Anschlusstreffer der Oststeinbeker Heimmannschaft wurde jedoch aus einer vorangegangenen Abseitsposition erzielt. Völlig zu Recht hat der Linienrichter die Fahne gehoben doch er wurde vom Schiedsrichter überstimmt. Danach war das Spiel von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt. Meistens gingen diese Zweikämpfe jedoch mit einem Freistoß für Oststeinbek aus. Die vielen Glinder Zuschauer mussten bis zum Ende zittern. Lautstark wurde jedoch die Glinder Mannschaft von Ihren Fans angefeuert. Mit 1 : 2 ging dieses Lokalderby aus und die Glinder Mannschaft steht nun wieder auf Platz 2:
Außerdem hat die Glinder Truppe nun ein weiteres Mitglied bekommen. Neben Mannschaftshund Boomer läuft jetzt auch Balou auf. Trikot für ihn fehlt allerdings noch – Er wächst noch !

 

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Christopher Jakob, Marcel Torznik, Cenk Kücück ,Vadim Obuchow, Krystof Wasilewski
Mittelfeld : Tiago da Silva, Laurent Schönfeldt, Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Marvin Wörner
Sturm : Julian,Lorenz, Fabian Frank

2 facher Torschütze Laurent Schönfeldt 2-facher Torschütze Laurent Schönfeldt

 

04.03.2012 Kreisliga 3
FC Lauenburg - TSV Glinde 2 : 2

Endlich wieder Fußball!!!
Im ersten Punktspiel nach der Winterpause musste die Glinder Mannschaft auswärts zum FC Lauenburg anreisen.

Glinde als Tabellenzweiter musste gegen den  zur Zeit tabellensiebenten FC Lauenburg heute auf dem Grandplatz antreten. Die Platzierung von Lauenburg täuscht aber, da diese Mannschaft noch 2 Nachholspiel zu bestreiten hat.

Lauenburg startete von Beginn an sehr laufstark und schnell und gleich der erste Angriff wurde bereits in der 2.ten Minute mit der 1 : 0 Führung für den Gastgeber abgeschlossen. Die Glinder Mannschaft brauchte einige Zeit um sich auf die schnellen Lauenburger Stürmer einzustellen. Ab der 10.ten Minute wurde das Spiel dann aber ausgeglichener und die Gäste aus Glinde kamen zu Ihren Chancen. Philipp Fischer konnte in der 16.ten Minute den verdienten Ausgleich erzielen. Dieser Treffer gab der Glinder Mannschaft wieder mehr Sicherheit und es folgten einige vielversprechende Angriffe. Der Lauenburger Keeper konnte mit einigen tollen Paraden die Glinder Führung verhindern. Mit sehr weiten Abschlägen leitete er schnelle Konterangriffe der Gastgeber ein. Die schnellen lauenburger Stürmer bereiteten der Glinder Abwehr einige Schwierigkeiten. Aber auch unser Keeper Christoph Schneider stand dem Lauenburger Keeper in Nichts nach und verhinderte mit einigen tollen Paraden den Torabschluss. Mit dem 1 : 1 ging es dann auch in die Habzeitpause.

Nach der Pause ein ähnlicher Spielverlauf wie in Halbzeit 1.

Beide Mannschaften waren auf Augenhöhe. Leichtes Übergewicht der Glinder Mannschaft im Mittelfeld aber Lauenburg immer wieder mit langen Pässen auf Ihre schnellen Stürmer. In der Glinder Abwehr überzeugte Cenk Kücück mit einem tollen Stellungsspiel. Er stand zu jeder Zeit goldrichtig und sein flinker Gegenspieler kam kaum an Ihm vorbei.

In der 75.ten Minute erzielte wieder Philipp Fischer mit einem strammen Schuss aus 20 Metern die Glinder Führung. Riesenjubel der Glinder Mannschaft und der vielen Glinder Zuschauer. Die Gastgeber aus Lauenburg ließen aber keinesfalls den Kopf hängen und starteten nach dem Anstoß sofort wieder voll durch.

Ebenfalls aus 20 Metern zog ein Lauenburger Spieler ab und erzielte in der 77.ten Minute den Ausgleich mit einem wunderschönen Treffer. Danach weiter ein schnelles und verbissenes Spiel von beiden Mannschaften das aber verdienter Maßen bis zum Schlusspfiff keinen Sieger fand.

Die Glinder Mannschaft musste mit diesem Unentschieden nun Ihren 2.ten Tabellenplatz abgeben. Fabian Frank konnte nach seiner schweren Verletzung heute das erste Mal wieder auflaufen.

Glinde spielte:
Tor : Christoph Schneider
Abwehr : Kevin Karras, Christopher Jakob, Marcel Torznik, Andy Walther, Cenk Kücück
Mittelfeld : Tiago da Silva, Laurent Schönfeldt, Philipp Fischer, Sebastian Kaufmann, Marvin Wörner
Sturm : Vadim Obuchow, Nico Geisler, Fabian Frank

2 -facher Torschütze Philipp Fischer 2-facher Torschütze Philipp Fischer


Berichte Archiv
Berichte 2012
Berichte 2011
Berichte 2010
Berichte 2009
Berichte 2008
Berichte 2007
Berichte 2006

Die Berichte waren vorgesehen jeweils für die