F u ß b a l l a b t e i l u n g
Aktuelles
Berichte
Sponsoren
Herren-Mannschaften
Jugend-Mannschaften
www.tsv-glinde.de
 

Externe Teamseiten

TSV 1.Herren

Alte Herren
  

TSV 2001er Jahrgang

TSV 2002er Jahrgang

TSV 2004er Jahrgang 1.

TSV 2004er Jahrgang 2.

TSV 2005er Jahrg. 1./2.

TSV 2007er Jahrgang

TSV 2009er 1.G Jahrgang

TSV 2009er 2.G Jahrgang

TSV 2011er 3.G Jahrgang

Weitere Fußballseiten
Die Ergebnisse, Tabellen, Spielpläne aller Teams findet Ihr unter
www.fussball.de
Homepage HFV

www.kicker.de

 


1. A-Jugend gewinnt bei Concordia 4:0 und übernimmt Tabellenführung!

 Wieder ein wichtiges Spiel gegen einen direkten Tabellennachbarn gewonnen. Während andere Spiele aus dieser Staffel abgesagt wurden, mussten die Glinder Jungs bei Schmuddelwetter auswärts gegen Concordia antreten. Doch selbst das schlechte Wetter kann die Mannschaft nicht vom Erfolgskurs abbringen. Voll motiviert starteten sie einen Angriff nach dem anderen. Dabei musste die Glinder Abwehr vor den wenigen, sehr schnell vorgebrachten Kontern der Gastgeber, auf der Hut sein. Christoph erhöhte die Spannung kurzzeitig, als ihm ein Fernschuss durch die Finger rutschte, aber mit einem Hechtsprung rettete er die Situation. Wieder einmal erzielte Tiago in der 24. Minute den Glinder Führungstreffer. Sebastian erhöhte dann kurz vor der Halbzeit auf 0:2 für Glinde. Während der Halbzeitpause hatte Trainer Mario Scheck wenige Punkte zu kritisieren und so ging es mit gleichem Eifer in die 2. Halbzeit. In der 56. Minuten umspielte Philipp 2 Gegenspieler und zog aus 20 Metern ab. Der Gästetorwart ließ den Ball durchrutschen und so stand es 0:3. Ein schulmäßiger Kopfball von Julian in der 70. Minute brachte den, auch in der Höhe gerechten, Endstand von 0:4 für Glinde. Damit hat die Glinder Mannschaft, ungeschlagen in dieser Saison, vorübergehend die Tabellenführung übernommen.

Glinde spielte:

Tor : Christoph.

Abwehr : Dimitrij ,Tiago, Marcel, Emre, Tobi, Jannik

Mittelfeld :  Laurent, Sebastian, Julian, Philipp, Houman

Sturm : Nico, Timo,

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

1. A-Jugend: Arbeitssieg gegen Tonndorf-Lohe

Bei nasskaltem Wetter hieß es zuhause gegen den direkten Tabellennachbarn Tonndorf-Lohe den 2.Tabellenplatz zu verteidigen. Von Beginn an legten die Glinder Jungs gut los und spielten, begünstigt auch durch den leichten Rückenwind, einige Chancen heraus. Fernschüsse bei diesem nassen Wetter waren das richtige Rezept. Doch die Schüsse waren leider oft nicht platziert genug und die Abpraller nach einigen Faustabwehren des Tonndorfer Keepers wurden nicht konsequent genutzt. Die wenigen Konter der Gäste wurden durch die stabile Abwehr um Marcel und Emre erfolgreich abgewehrt. Nach der Pause beim Stand von 0:0 kamen die Gäste etwas besser ins Spiel aber die Glinder Abwehr kämpfte verbissen um jeden Ball. Viele Zweikämpfe im Mittelfeld prägten nun den weiteren Spielverlauf. Tjago gelang es dann in der 60. Minute den Glinder Führungstreffer zu erzielen. Kapitän Emre rüttelte sein Team immer wieder wach und durch den tollen Kampfgeist der ganzen Mannschaft wurde das 1:0 bis zum Schluss erfolgreich gehalten.   Ein verdienter Arbeitssieg.

Die Glinder Abwehr stand sicher !

Glinde spielte:

Tor : Christoph.

Abwehr : Dimitrij ,Tiago, Marcel, Emre, Tobi,

Mittelfeld :  Laurent, Sebastian, Julian, Philipp

Sturm : Nico, Timo, Adrian, Marvin

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

A-Jugend steht in der 3. Pokalrunde

In der zweiten Pokalrunde musste die Glinder Mannschaft auswärts gegen TUS Berne antreten. Von Anfang an zeigte das Glinder Team, dass es unbedingt die nächste Runde erreichen wollten. In den ersten 20 Minuten wurde toll kombiniert und auch der Grundstein für den Sieg gelegt. Nach kurzer Zeit führte Glinde mit 0:3. Danach ließ man es allerdings etwas schleifen und versuchte durch viele Einzelaktionen zu glänzen. Die zweite Halbzeit begann dann doch wieder mit dem gewohnten guten Kombinationsspiel. Zahlreiche gute Chancen wurden herausgespielt und es wurde stets der besser postierte Mitspieler angespielt. In die Torschützenliste reihte sich fast die komplette Mannschaft ein. Die 11 Glinder Tore wurden erzielt durch: Laurent, Julian, Sebastian, 2 * Philipp, 2 * Tjago , 2 * Timo und  2* Nico. Auch die 2 Gegentore von TUS Berne schmälern nicht die tolle Leistung der Glinder Mannschaft. Bei der gezeigten spielerischen Überlegenheit ist es nicht verwunderlich das sich auch die Abwehrspieler mit in die Torschützenliste eintragen wollten.   Und wieder eine Runde weiter !!!

Auf zur 3. Runde im Oddset Pokal der Hamburger A-Jugend

Glinde spielte:

Tor : Christoph.

Abwehr : Valentin ,Jannik, Tiago, Marcel, Emre, Tobi,

Mittelfeld : Marvin, Houman, Laurent, Sebastian, Julian und  Phillip

Sturm : Nico, Timo

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

D-Jugend Fußballer sind Herbstmeister

Das erste Saisonziel ist erreicht.  15 Punkte aus 5 Spielen und 33:1 Tore brachten die Herbstmeisterschaft für den Jahrgang 1996. Beim einzigen Gegentreffer in Hamwarde (unser starker Stammtorhüter Leon Apel fehlte) musste lange gezittert werden. Die 1:0 Führung von Jan Pape konnte der Gegner in der zweiten Halbzeit ausgleichen. Doch letztlich waren es unsere Abwehrspieler Moritz Meyer und Lukas Tiedemann, die in den letzten 10 Minuten den 3:1 Sieg noch heraus schossen. Nach dem deutlichen 7:0 Erfolg über die Jung Elstern aus Reinbek kam es zum Saisonfinale in Düneberg. Trainer Jan Hoffmann machte sich einige Sorgen, da ihm gleich 3 wichtige Spieler fehlten. Doch er konnte seiner Rumpfmannschaft vertrauen. Gleich zu Beginn „entbrannte ein Feuerwerk“ des Glinder Teams. Die frühe Führung konnte schnell ausgebaut werden. Zum Schluss gingen die Glinder Jungs als 7:0 Sieger vom Platz und krönten damit ihre tolle Saisonleistung. Mit 2 Teams startet dieser Jahrgang in die Hallensaison. Team 1 darf sich dabei mit den stärksten Teams aus Hamburg messen. Dafür schon jetzt viel Spaß und Erfolg, Jungs.

   

TSV Glinde 1D – Jahrgang '96

v.l. Oben:
Mike Dittmer, Leon Apel, Yannik Schrock, Orcun Kaplan,
Helal Bahrikzei, Jan Pape, Moritz Schneider, Ahmet Bozdag

Unten:
Lukas Tiedemann, Moritz Meyer, Kai Lindenau, Hasan Tepe, Jan Nilsson
und dahinter Trainer Jan Hoffman.
Auf dem Foto fehlen Christoph Beer und Moritz Kliem

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Fußball A-Jugend 25.10.08

  Durch den Ausfall der Glinder Flutlichtanlage hatte die A-Jugend 2 Wochen Trainingsrückstand. Im Nachholspiel gegen Türkiye merkte man dieses ganz deutlich. In der ersten Halbzeit hatten die Glinder Jungs einige klare Chancen die jedoch unzureichend genutzt wurden. Tiago und 2 mal Philipp legten den Vorsprung hin, der jedoch durch 2 Abwehrfehler wieder schnell dahin war. Mit 2:3 für Glinde ging es dann in die Halbzeit. Doch auch die klare Ansage vom Trainer  Mario Scheck zur mangelnden Laufbereitschaft zeigt wenig Wirkung. Lediglich Houman und Sebastian zeigten Ihre gewohnte kämpferisch gute Leistung. Nico machte in der    60. Minute nach Zuspiel von Julian und Laurent das 2:4 für Glinde. Nun sollte eigentlich alles klar sein, aber viele Abspielfehler und fehlender Einsatz machten den Gegner wieder stark. Ein unglückliches angeschossenes Handspiel führt dann in der 70.Minute zum Elfmeter für Türkiye. Hätte Christoph diesen Elfmeter nicht pariert, wäre es in der Schlussphase noch mal verdammt eng geworden. Glinde siegte letztendlich verdient mit 2:4 und behauptet weiter in der Tabelle den            2. Aufstiegsplatz zur Landesliga.

Glinde spielte:

Tor : Christoph.

Abwehr : Abdul, Tiago, Marcel, Emre, Julian

Mittelfeld : Marvin, Houman, Laurent, Sebastian, Timo und  Adrian

Sturm : Nico, Philipp

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Verdiente Niederlage

Im Heimspiel am 28.9. hatte die 1.Herren die Mannschaft von Vorwärts-Wacker 2. zu Gast, die am Ende die Partie mit 3:1 gewann. Zwar konnte das Glinder Team recht gut mitspielen und sich seine Torchancen erarbeiten, aber insgesamt war die Elf aus Billstedt spielerisch, läuferisch und vor allem körperlich überlegen. Insbesondere der baumlange Angreifer der Gäste stellte die Glinder Abwehr immer wieder vor Probleme. Insoweit war es nicht verwunderlich, dass dieser Spieler zwei Kopfballtreffer erzielte und somit ganz erheblich zum Erfolg seiner Mannschaft beitrug. Die Glinder dagegen waren nicht zielstrebig genug, um sich gegen die gute Billstedter Defensive durchzuestzen. Hätte VW 2. am Ende seine Torchancen besser genutzt, wäre deren Sieg sicherlich höher ausgefallen.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

1. Herren siegt in Willinghusen

In einer spannenden Partie siegte die 1. Herren nicht unverdient beim Nachbarn SC Willinghusen 2. mit 5:3. Dreimal mußte die neu zusammengestellte Mannschaft des TSV einem Rückstand hinterherlaufen, konnte aber immer umgehend den Ausgleichstreffer erzielen. Am Ende entschied wohl die größere Cleverness des Glinder Angriffs die Partie, der in der Schlußphase seine Konterchancen konsequent ausnutzte. Mit dem zweiten Erfolg in Folge, konnte sich das Team etwas vom Tabellenende absetzen.

21.09.2008

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

A-Jugend siegt 2:1 gegen SC Hamm

Der Tabelle nach zu urteilen, sollte es eigentlich ein leichter Gegner werden. Allerdings präsentierte sich die A-Jugend vom SC Hamm stärker als erwartet. Es dauerte eine ganze Zeit bis sich die Glinder Mannschaft mehr Spielanteile herausspielte. Grundlage dafür war die starke Abwehrleistung von Marcel, Abdul und Tobi.

Philipp und Timo erzielten dann die Glinder Führungstore. Dann wurde leider ein Gang zurückgeschaltet und so war es nicht verwunderlich das Hamm den Anschlußtreffer erzielte. Es wurde kurz vor Spielende noch mal eng. Nico hätte dann allerdings fast noch das dritte Tor für Glinde erzielt. Leider war die Latte aber im Weg.

In der Tabelle steht die Glinder Mannschaft aufgrund des schlechteren Torverhältnisses auf 2. Platz. Wie in der letzten Woche war auch diesmal die ungenügende Chancenauswertung der einzige Kritikpunkt der Trainer.

Glinde spielte:

Tor : Christoph.

Abwehr : Abdul, Tjargo, Marcel, Emre, Tobi und Valentin.

Mittelfeld : Marvin, Houman, Laurent , Dimitrie, Sebastian und Philipp

Sturm : Nico, Timo

21.09.2008

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

TSV Glinde A-Jugend : Deutlicher Sieg in Rahlstedt

Ohne 3 Spieler die auf Klassenfahrt sind, mussten die Trainer Mario Scheck und Rainer Lorenz ihre A-Jugend zum Auswärtsspiel gegen Rahlstedt schicken. Dafür konnten die Neuzugänge Abdul und Adrian von Beginn an beweisen, dass sie zur Mannschaft gehören wollen. Nach anfänglichem Abtasten, gelang es der Glinder Mannschaft immer mehr Spielanteile zu gewinnen.

Einige schöne Chancen wurden herausgespielt, jedoch gelang es nicht, den Kasten zu treffen. In der 20. Minute setzte Timo sich im Zweikampf durch und erzielte nach Vorlage von Adrian das Führungstor. Kurze Zeit später krönte Adrian seinen Einstand und erzielte das 2. Tor. Mit 0:3 ging es dann nach einem Tor von Houman in die Halbzeit. I n der 2. Halbzeit gab es dann nur noch einen Glinder Torschützen. Philipp machte 4 Dinger nach Zuspielen von Nico, Marvin und Emre.

Rahlstedt nutzte zum Ende des Spiels die Unkonzentriertheit der Glinder Abwehr aus und  konnte noch 2 Tore zum Endstand von 2:7 markieren. Trotz es hohen Sieges waren beide Glinder Trainer nicht zufrieden. Sie bemängelten die Chancenauswertung und befürchten, dass sich das zum Ende der Saison noch rächen wird.

Für Glinde spielten:
Tor : Christoph.
Abwehr :    Abdul, Tjargo, Marcel, Emre und Tobi.
Mittelfeld :   Marvin, Houman, Julian, Adrian und Philipp
Sturm :    Nico, Timo.

14.09.2008

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

TSV Glinde A-Jugend :

Am 03.09. musste die Glinder A-Jugend zu dem, in der letzten Saison, noch in der Landesliga spielenden Gegner, Komet Blankenese, auswärts antreten. Trotz der unglücklichen Zeitansetzung von 17:00 Uhr hatte Trainer Mario Scheck 15 Spieler beisammen.

Man merkte den Glinder Spielern an, das man ohne Vorbereitungsspiel in die Pokalrunde und die neue Saison gestartet ist.

Die aus dem letzten Jahr gewohnte Spielstärke musste, wie es im Pokal üblich ist, durch hohe Kampfbereitschaft ausgeglichen werden. Nachdem die Glinder Mannschaft durch ein Tor von Sebastian  in Führung ging, verlegte man sich anschließend aufs Konterspiel und musste trotzdem leider in der 2.ten Halbzeit den Ausgleich hinnehmen. Timo gelang es dann die Glinder Führung zu erzielen, die dann bis zum Abpfiff gehalten wurde.

Glückwunsch Glinde: Eine Runde weiter!!!

Am 07.09  nun das erste Punktspiel zuhause gegen Altengamme. Das sehr kampfbetonte Spiel wurde trotz des Altersunterschiedes von durchschnittlich 2 Jahren von der Glinder Mannschaft sehr ausgeglichen gestaltet.

Die Glinder Mannschaft setzt sich aus Spielern des Jahrgangs 1991 und 1992 zusammen, und somit ist die Leistung gegen einen Gegner der schon seit einem Jahr in der A-Jugend spielt um so höher zu bewerten. Glinde konnte das Spiel gegen den Jahrgang 1990 von Altengamme sehr ausgeglichen gestalten und ging durch ein Tor von dem sehr gut spielenden Laurent in Führung. Unser Keeper Christopf sicherte diese  Führung eine sehr  lange Zeit bis dann ein unglücklich abgefälschter Ball den Endstand von 1 zu 1 markierte. Insgesamt war dieses Ergebnis gerecht, obwohl der Glinder Mannschaft zum Ende noch ein klarer Elf-Meter verwehrt wurde.

 

erfolgreicher Start in die neue Saison: die 1. A-Jugend

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Superstimmung am Rödenbrook

 

13 Teams waren zum 1. Glinder Firmen- und Vereinsfußballturnier angetreten, das von der Gewerbevereinigung Glinde, dem TSV und dem Stadtmarketing gemeinsam veranstaltet wurde. Strahlender Sonnenschein und eine hervorragend vorbereitete Turnierleitung der TSV-Fußballabteilung sowie ein souveränes Schiedsrichtergespann sorgten für optimale Spielbedingungen auf dem Rasenplatz am Rödenbrook.

Das neben den Veranstaltern auch von der Glinder Zeitung und Edeka Meyer unterstützte Turnier erfüllte die Erwartungen an Sport,  Spaß, Freude und Fairness, die Hans-Peter Busch den Spielern morgens mit auf den Weg gegeben hatte. "Selten haben wir so faire Wettkämpfe gesehen", sagte auch Frank Gabbert von der Turnierleitung. "Hier haben alle Mannschaften gewonnen", hörte man aus dem zahlreich erschienenen Publikum.

Nach den Gruppenspielen der Vorrunde konnten acht Mannschaften ihre Klasse in der Hauptrunde beweisen. Vier blieben zum Halbfinale: DRK, Edeka, Hellbutt und TSV-Betreuer. Schließlich bezwang die siegreiche Mannschaft des TSV die BSG Hellbutt erst nach Neunmeterschießen mit 2:1 und sicherte sich so den Turniererfolg. Zuvor hatte das Edeka-Team im Spiel um Platz 3 das Rote Kreuz gleichfalls 2:1 geschlagen. 

Die Sympathie der Zuschauer war jedoch nicht nur bei den Turnierspielern. Großen Beifall bekam auch der Jahrgang 1998 der TSV-Jugend, die in einem Einlagespiel ihr Können demonstrierten.

Abgerundet wurde ein toller Sonnentag durch die Hüpfburg für die Kleinen, das Torwand- und Geschwindigkeitsschießen sowie vielfältige Speisen und Getränke, die viele Helferinnen des TSV bereithielten. "Das werden wir wohl wiederholen müssen", hörte man aus Veranstalterkreisen. 01.09.2008

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Rücktritt vom Rückzug

 

mit Wirkung vom 14.08.2008 hat der TSV Glinde die Abmeldung der Liga-Mannschaft vom Spielbetrieb beim HFV zurückgenommen. Der Spielausschussvorsitzende Herr Dipner hat vorab seine Zustimmung gegeben, dass der TSV Glinde wieder am Spielbetrieb teilnehmen kann. Die Abmeldung hatte für viel Wirbel und Bewegung in der Öffentlichkeit gesorgt. Nach diversen Gesprächen hat sich Herr Karadiken, Geschäftsinhaber der Firma HAKA Lackierzentrum , angeboten, die Liga-Mannschaft zu betreuen und den Spielerkader kurzfristig zu erweitern. Der Fußball-Abteilungsvorstand ist sich mit dem erfolgreichen Geschäftsmann in wichtigen Punkten - u.a. langfristige Förderung der Jugendarbeit - schnell einig geworden und hat das Angebot der Zusammenarbeit angenommen. Man ist sich im Klaren, dass insbesondere die ersten Wochen kritisch werden, da der Spielerkader noch sehr dünn ist. Es wird sich schnell zeigen, ob man diese Saison noch retten kann, aber ein Versuch ist es wert. Für den kommenden Spieltag hat der FC Lauenburg einer kurzfristigen Wiederansetzung nicht zugestimmt. Der HFV muss entscheiden, ob dieses Spiel nachgeholt werden kann oder zu Gunsten von Lauenburg gewertet wird. Am 24.08. wird Glinde auf jeden Fall in Hamwarde antreten.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

1. Herren vom Spielbetrieb abgemeldet !

nach seiner Rückkehr aus dem Urlaub musste Abteilungsleiter Frank Gabbert leider feststellen, dass die Bemühungen des Liga-Trainers Alija Redzepi und ihm, nicht erfolgreich waren. Trotz diverser Gespräche mit Spielern konnte kein Liga-Kader erstellt werden. Die Spieler hatten Forderungen, die der TSV  in diesem Umfang nicht erfüllen kann. Daher mußte die Liga-Mannschaft für die Saison 2008/2009 beim HFV vom Spielbetrieb abgemeldet werden.

Es zeigt sich immer mehr, dass ein Breitensportverein - wie der TSV Glinde - darauf angewiesen ist, Spieler aus dem Jugendbereich -mit Identifikation für den Verein- in den Herrenbereich zu bringen. Es bleibt die Hoffnung, daß die jetzige A-Jugend in der nächsten Saison als 1. Herren in der Kreisklasse an den Start gehen kann.

Weiterhin wäre es wünschenswert, wenn der VfL Grünhof-Tesperhude, der im Mai 2008 als Drittletzter der Kreisliga 3 in die Kreisklasse absteigen musste, weil er im Abschlussklassement einen Punkt weniger als Glinde aufwies, jetzt den freigewordenen Platz einnehmen könnte.  10.08.2008

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Klassenerhalt perfekt !

 

Dank der Unterstützung aus Düneberg, spielt die 1. Herren auch weiterhin in der Kreisliga. Im letzten Saisonspiel hieß der Gegner TuS Dassendorf II. Allerdings merkte man der Mannschaft zu Beginn nicht an, dass es sich um ein Entscheidungsspiel handelte. Bereits nach wenigen Minuten lag das Team mit 0:2 zurück, da die Defensive noch völlig neben sich stand. Erst jetzt kamen die Glinder langsam ins Spiel. Aber wie schon so häufig, wurden die besten Torchancen ausgelassen. Auch in der zweiten Spielhälfte das gleiche Bild. Zeitweise im Minutentakt wurden die klarsten Chancen vergeben. Lediglich ein Ehrentreffer konnte noch erzielt werden. Am Ende musste man noch weitere Treffer hingenommen werden und der TSV unterlag mit 1:4. Da der bereits feststehende Absteiger Düneberg gegen Grünhof-Tesperhude ein 1:1 erreichte, konnten die Grünhofer nicht am TSV vorbeiziehen und steigen in die Kreisklasse ab.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Pokalhalbfinale der Senioren
TSV Wandsetal - TSV Glinde 4:2 (2:1)
Tore: Andreas Leicht, Jörn Wilkens

Im Halbfinale - vor über 100 Zuschauern! - musste sich Glinde einer überlegenen Mannschaft von Wandsetal geschlagen geben. Die Spieler von Wandsetal waren läuferisch und spielerisch besser als unser Team. Dennoch haben die Glinder alles gegeben und haben eine tolle Pokalrunde gespielt.
Zum Spielverlauf:
Schon der erste Schuss auf das Glinder Tor in der 2. Spielminute brachte die Führung für Wandsetal. Ein harmloser Schuss auf das Tor von Mathias Kühn setzte im Torraum auf und versprang durch einen Platzfehler; zum Entsetzen der Glinder Fans ins Tor. Die Glinder Spieler wirkten verunsichert und ängstlich. Nur gelegentlich kam man mit gefälligen Spielzügen in die gegnerische Hälfte. Nach einem Freistoss von Holger Weinel konnte Andreas Leicht per Flugkopfball den Ausgleich erzielen (20.) Glinde hatte jetzt mit Dieter Wieczorek noch eine gute Chance . Unglücklicherweise fiel der erneute Führungstreffer für Wandsetal nach einem Stellungsfehler in der Abwehr per Kopfball , als Glinde gerade besser ins Spiel fand. Nach der Halbzeit konnte Wandsetal das hohe Tempo aufrecht erhalten. Tolle Spielkombinationen des Gegners sorgten immer wieder für Gefahr. Nach einem Konter erhielt Wandsetal einen Elfmeter, den Mathias Kühn zunächst parierte, doch im Nachschuss fiel das 3:1. Wandsetal hatte jetzt leichtes Spiel und hatte mehrere gute Chancen, zumal Glinde nach der gelb/roten Karte für Jan Diercks in Unterzahl spielte. Unerwartet konnte Glinde 7 Minuten vor Spielende noch den Anschlusstreffer durch Jörn Wilkens erzielen. Als Glinde alles riskierte um den Ausgleich zu erzielen, fiel durch einen Konter in der Schlussminute das 4:2 für Wandsetal.
Ein unterhaltsames Pokalspiel mit 6 Treffern fand in Wandsetal den verdienten Sieger und Pokalfinalisten.

 

               
Glinde spielte mit: Kühn,Lamps,Hagendorf,Diercks,Wieczorek,Scheck,Schröder,A.Lange,
Weinel,Leicht,Gabbert,Wilkens,Bremer,Hedtke, Schöning.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

1.Senioren erreichen Pokalhalbfinale

 

130 Mannschaften starteten zu Saisonbeginn im Pokalwettbewerb der Ü 40 – Mannschaften. Das Glinder Pokalteam musste sich zunächst gegen Curslack-Neuengamme, Süderelbe und Hansa 10/11 durchsetzen. Im Achtelfinale wurde Billstedt-Horn durch Tore von Frank Gabbert und Andreas Leicht mit 2:1 ausgeschaltet. Zuletzt siegte die Pokalauswahlmannschaft in einem hochklassigen Viertelfinalspiel gegen  SC Vier-und Marschlande mit 1:0 . Den Siegtreffer erzielte Matthias Schröder, der einen Steilpass von Andreas Leicht verwertete. Die Glinder treffen nun auswärts - Sportplatz Schaftsteg - am 16. Mai um 19 Uhr  im Halbfinale auf die favorisierte Mannschaft  vom TSV Wandsetal.  Mit der Unterstützung der Fans will Glinde jedoch seine Außenseiterchance wahren und erstmals in der Vereinsgeschichte den Einzug ins Hamburger Pokalfinale der Senioren erreichen. 06.05.2008

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

1.Herren gewinnt im Abstiegskampf 3:1 gegen SV Hamwarde


Das abstiegsbedrohte Glinder Team hat sich in den letzten Spielen stark verbessert gezeigt. Gegen SV Hamwarde kam Glinde aber zusätzlich unter Druck, weil die mit abstiegsbedrohte Mannschaft von Grünhof-Tesperhude kampflos zu drei Punkten kam, da deren Gegner TUS Dassendorf 2  im vorletzten Saisonspiel nicht antrat. Dadurch war die Glinder Mannschaft aber derart motiviert, dass die kämpferische Einstellung im Spiel gegen Hamwarde vorbildlich war. Dennoch konnte Hamwarde in der 1. Halbzeit die einzige Chance zum Führungstreffer nutzen. In der 2. Halbzeit wurde der tolle Einsatz aller Glinder  Spieler aber belohnt. Durch Treffer von Serkan Akifov (2) und Ronny Berger siegte das von Trainer Alija Redzepi gut eingestellte Glinder Team verdient mit 3:1 und hat vor dem letzten Spieltag wieder 2 Punkte Vorsprung vor Grünhof-Tesperhude und kann den Klassenerhalt nun noch aus eigener Kraft schaffen. Wenn Grünhof-Tesperhude im letzten Spiel gegen den bereits abgestiegenen Düneberger SV gewinnen sollte, muss Glinde das letzte Spiel am So., dem 18.05. um 13.15 Uhr – ausgerechnet in Dassendorf – gewinnen, um den Abstieg doch noch zu verhindern. Wenn die Glinder Spieler mit der gleichen Einstellung wie gegen Hamwarde in das entscheidende Spiel gehen, ist das Ziel „Klassenerhalt“ möglich.  Es wäre sicherlich hilfreich, wenn unser Team in Dassendorf von vielen TSV-Anhängern unterstützt werden würde.   06.05.2008

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Nicht schlecht gespielt !

Am 20.4. hatte unsere 1. Herren den Tabellenführer SV Curslack-Neuengamme II zu Gast. In der Anfangsphase des Spieles konnte das Glinder Team gut mithalten und sich einige  Chancen erarbeiten. Auch in der Folgezeit war kein sonderlich großer Unterschied zwischen beiden Teams zu erkennen. Lediglich die Chancenauswertung war bei den Vierländern deutlich besser. So konnte eine Schwäche der Glinder Abwehr umgehend zur Führung genutzt werden (38.). Aber auch danach spielte der TSV gut mit, konnte sich aber nicht zwingend vor dem Tor des Gegners durchsetzen. Das Spiel wurde dann in der 61. Spielminute entschieden, nachdem ein direkt geschossener Freistoß ins ‚Torwarteck’ zum 0:2 einschlug. Zwölf Minuten später konnte der SCVN den 0:3 Endstand erzielen.

Durch diesen Sieg konnten sich die Curslacker bereits frühzeitig die Meisterschaft in der Kreisliga 3 und den Aufstieg in die Bezirksliga sichern. Unser Glückwunsch geht hiermit an die Mannschaft des SVCN II.

Das Glinder Team muß nun aus den letzten drei Spielen der Saison mindestens noch 4, möglichst aber 6 Punkte holen um die Klasse zu erhalten. 22.04.2008

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Endlich wieder Punkte !

Nach langer Durststrecke gelang der 1. Herren, im Heimspiel am 6.4.08 gegen die Mannschaft von Bergedorf-West, endlich wieder ein Erfolg. Durch Treffer von Kevin Göde (2), Serkan Akifov (2) und Tim Geppert siegte man mit 5:2 und konnte dadurch die Abstiegsplätze zunächst wieder verlassen. Jetzt gilt es in den verbleibenden 5 Spielen noch weitere Punkte einzufahren, um den Mitabstiegs-Konkurrent Grünhof-Tesperhude auf Abstand zu halten.  08.04.2008

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

2. Herren zurückgezogen !

Aufgrund des massiven Spielermangels in der 1. und 2. Herren, hat die Fußballabteilung entschieden, die 2. Herren vom Spielbetrieb zurückzuziehen in der Hoffnung,  dass dadurch für die 1. Herren im Abstiegskampf ausreichend Spieler zur Verfügung stehen.  27.03.2008

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Weiterhin kein Punktgewinn !

Die 1. Herren setzte am 16.3. ihre Negativserie fort. Beim FC Lauenburg, welcher ebenfalls abstiegsbedroht ist, unterlag das Glinder Team mit 0:3. Sollte nicht bald eine Wende eintreten, ist der Klassenerhalt wohl nicht mehr zu schaffen.

Mit dem gleichen Ergebnis endete auch die Begegnung der  2. Herren bei HIRA KSV.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

War das schon der Abstieg ?

Auch gegen den Abstiegskonkurrenten  Grünhof-Tesperhude  konnte auf eigenem Platz nicht gewonnen werden. Mit 0:3 unterlag man den Grünhofern und rutschte nun auf einen Abstiegplatz. Sollte nicht bald eine Wende eintreten, dürfte der Abstieg unvermeidlich sein.

Zumindest die 2. Herren konnte mal wieder einen Dreier einfahren. Mit 2:1 setzte man sich nicht unverdient gegen die Mannschaft von AC Italia 1. durch.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Chancenlos !

Mit einer deutlichen 1:6 Niederlage endete das Punktspiel der 1. Herren bei der zweiten Mannschaft des Oststeinbeker SV. Zwar konnten die TSV-Elf die Anfangsphase des Spieles noch ausgeglichen gestalten, doch bereits in der 16. Spielminute mußte man den ersten Gegentreffer hinnehmen. Die wenigen Torchancen die sich dann ergaben, konnten mit einer Ausnahme (1:5 durch Christian Kindel) nicht genutzt werden. Weiterhin sind es nur noch drei Punkte bis zu einem Abstiegsplatz.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Abstieg droht !

Nachdem die 1. Herren in der Winterpause komplett auseinandergefallen ist, versucht nun Neutrainer Alija Redzepi mit einigen Neuzugängen und Spielern aus der 2. Herren den drohenden Abstieg in die Kreisklasse abzuwenden. Im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause gelang dies jedoch noch nicht. Gegen die auf einem Abstiegsplatz stehende Mannschaft der TSG Bergedorf, unterlag das Glinder Team unglücklich mit 0:1. Es zeigte sich, daß die Mannschaft sich erst zusammenfinden muß und ein erhebliches Konditionsdefizit aufwies. Wenn der Klassenerhalt noch geschafft werden soll, ist die Trainingsbeteiligung deutlich zu verbessern. Nur so kann die Mannschaft die notwendige Kraft erlangen um auch bei stärkeren Gegnern den einen oder anderen notwendigen Punkt einzufahren. Wie aus der Vergangenheit bekannt, kann eine technisch nicht so versierte Mannschaft nur über den Kampf den Klassenerhalt sichern.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

TSV Glinde gewinnt den EDEKA aktiv Markt Meyer Cup 2008 !

Die neu von Trainer Alija Redzepi zusammengestellte 1. Herren, konnte am Samstag, den 26.1.08 den zum zweiten Mal ausgerichteten EDEKA aktiv Markt Meyer Cup 2008 gewinnen. An dem von der 1. u. 2. Herren des TSV organisierten Turnier nahmen folgende acht Mannschaften teil.

SV Billstedt Horn, Düneberger SV, HT 16, GSK Bergedorf II, Vfl 93 Hamburg II, Vfl Lohbrügge II sowie die beiden Gastgebermannschaften. Nach den Vorrundenspielen trafen HT 16 und VfL 93 sowie VfL Lohbrügge und TSV Glinde 1 in den Halbfinals aufeinander. In diesen Spielen konnten sich die Mannschaften vom VfL 93 und TSV Glinde durchsetzen. Das spannende Finale endete 4:4, so daß der Turniersieger durch Neunmeterschießen ermittelt werden mußte. Hierbei hatten die Glinder die besseren Nerven und konnten am Ende den Turniersieg für sich entscheiden.

Folgende Spieler wurde ausgezeichnet:  

Bester Spieler des Turniers:    A. Andreaes ;  VfL 93 II

Bester Torhüter des Turniers:  Dennis Meyer ; TSV Glinde

Bester Torschütze:                    Patrick Detschades; HT 16

Ein besonderer Dank der Glinder Mannschaften geht an die Firma Edeka aktiv Markt Meyer aus Glinde, ohne deren Unterstützung das Turnier nicht so erfolgreich verlaufen wäre.

                                 
Freuen sich gemeinsam über den Erfolg.
TSV Glinde 1. u. 2. Herren


Berichte Archiv
Berichte 2012
Berichte 2011
Berichte 2010
Berichte 2009
Berichte 2008
Berichte 2007
Berichte 2006

Die Berichte waren vorgesehen jeweils für die