F u ß b a l l a b t e i l u n g
Aktuelles
Berichte
Sponsoren
Herren-Mannschaften
Jugend-Mannschaften
www.tsv-glinde.de
 

Externe Teamseiten

TSV 1.Herren

Alte Herren
  

TSV 2001er Jahrgang

TSV 2002er Jahrgang

TSV 2004er Jahrgang 1.

TSV 2004er Jahrgang 2.

TSV 2005er Jahrg. 1./2.

TSV 2007er Jahrgang

TSV 2009er 1.G Jahrgang

TSV 2009er 2.G Jahrgang

TSV 2011er 3.G Jahrgang

Weitere Fußballseiten
Die Ergebnisse, Tabellen, Spielpläne aller Teams findet Ihr unter
www.fussball.de
Homepage HFV

www.kicker.de

 


Wieder deftige Niederlage !

Im Auswärtsspiel bei Eisenbahn Hamburg gab es für den TSV nichts zu holen. Zwar konnte die Glinder Elf, die mit zahlreichen Spieler aus der 2. Herren antrat, in der 1. Hälfte noch ordentlich mithalten, doch in der 2. Hälfte fehlte dann die nötige Kraft und vielleicht auch die richtige Einstellung, um ein erneutes Debakel zu verhindern. So unterlag man dem ETSV am Ende mit 1:7. Den Glinder Ehrentreffer erzielte kurz vor der Halbzeit Erdinc ‚Eddi’ Aydogdu.

Die 2. Herren unterlag ersatzgeschwächt beim Tabellen Dritten Ariana SV unglücklich mit 1:2.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Zweimal unentschieden !

Im ersten Spiel nach dem Rücktritt von Trainer ‚Schoko’ Özer, erreichte die 1. Herren am 18.11. ein 3:3 Unentschieden gegen den SV Altengamme. Nach vier sieglosen Spielen, endlich der erste Punktgewinn. Bereits nach wenigen Spielminuten konnte der Gast aus Altengamme mit 1:0 in Führung gehen. Danach lief die Partie recht ausgeglichen, wobei die besseren Torchancen auf Seiten der Glinder Mannschaft lagen. Eine davon konnte Patrick Detschades kurz vor der Pause zum 1:1 nutzen. Nach dem Halbzeittee  war es erneut Patrick, der mit einem sehenswerten Freistoß die Glinder in Führung brachte. Die Altengammer gaben aber nicht auf und nutzten immer wieder die Schwäche auf der rechten Abwehrseite der Glinder aus. So gelang dem SVA nicht nur der Ausgleich, sondern konnte sogar mit 3:2 in Führung gehen. Jetzt waren die konditionellen Mängel des TSV deutlich zu erkennen. Nur noch selten konnte sich das Team von Interimscoach Matthias Hildebrandt von dem Druck der Altengammer befreien. So war es einer Einzelleistung von Maxim Erhardt zu verdanken, der sich zunächst gegen zwei gegnerische Verteidiger durchsetzte und mit einem schönen Schuß den Ausgleichstreffer erzielte. Bis zum Spielende mußte um den Punkte gebangt werden. Aber alle Glinder Spieler kämpften bis zum Schlußpfiff und konnten so einen verdienten Punkt in Glinde behalten.

Trotz zahlreicher Torchancen kam die 2. Herren über ein 1:1 Unentschieden gegen St. Georg 1. nicht hinaus. Es fehlte der Mannschaft vor dem Tor einfach die Ruhe und die Cleverness um dieses Spiel zu gewinnen.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

1.Senioren ist reif für das Guiness-Buch der Rekorde

Drei Tore in einer Halbzeit hintereinander von dem selben Spieler. Dieses seltene Glück eines Fußballer nennt man Hattrick. Doch jetzt das Unglaubliche. In den letzten drei Spielen der Glinder Senioren erzielten Andreas Leicht , Jörn Wilkens und Frank Gabbert jeweils einen lupenreinen Hattrick. Beim 5:1 Pokalsieg gegen Süderelbe erzielte Anreas Leicht sogar 4 Tore in der 2.Halbzeit, nachdem die Glinder zunächst mit 0:1 zurücklagen. Im darauffolgenden Punktspiel gegen Voran Ohe siegte das Team mit 4:0. Jörn Wilkens erzielte  3 Tore in der 1. Halbzeit. Im letzten Punktspiel gegen Curslack/Neuengamme lag Glinde zur Halbzeit zurück und Frank Gabbert drehte das Spiel mit drei Treffern in der 2. Hälfte. Der Endstand lautete 4:2 für Glinde. Homepage:  www.glindeah.de

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Trainer "Schoko" Özer tritt zurück !

Der bisherige Trainer der 1.Herren gibt auf. Ein Spielerkader von 25 Mann stand zu Saisonbeginn zur Verfügung und zunächst verlief alles scheinbar gut. Nach dem 7. Spieltag stand die Mannschaft mit 18 Punkten auf dem 2. Tabellenplatz..Doch die Trainingsbeteiligung ließ von Woche zu Woche nach und einige Spieler meldeten sich ab.  Es folgte eine Negativserie und die Mannschaft verlor zuletzt gegen den Tabellenletzten Düneberg - wenn auch unglücklich - mit 1:2. "Schoko" erreichte nach eigenen Worten die Mannschaft nicht mehr . Er sieht keine Möglichkeit der Zusammenarbeit mehr und tritt daher mit sofortiger Wirkung von seinem Posten zurück.

Der bisherige Co-Trainer Matthias Hildebrandt übernimmt das Traineramt bis zur Winterpause. Der Abteilungsvorstand wird die Zeit nutzen, um  zeitnah einen Nachfolger zu finden. Die Spieler sind gefordert, den Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen, und das neue Ziel "Klassenerhalt" zu erreichen. Nach einer erneuten deftigen Niederlage beim VfL Lohbrügge II ( 0:8 ) erscheint aber auch dies schwer zu werden.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Böses Nachspiel !

Nach dem Heimspiel am 28.10.07 gegen die Mannschaft von TuS Dassendorf II ist es zu einem äußerst unsportlichen Vorfall gekommen. In der Endphase des Spieles wurde sowohl ein Glinder , als auch ein Dassendorfer Spieler des Feldes verwiesen, nachdem beide Spieler unsportlich aneinander geraten waren. Dies entzürnte den Dassendorfer Spieler offenbar derart, daß er nach Spielende seinen Glinder Kontrahenten im Kabinenbereich durch einen Faustschlag die Nase brach. Am Ende hatte dann die Polizei den Vorfall zu klären. Es ist traurig, daß derartige Szenen immer wieder vorkommen und nicht ausreichend geahndet werden.   Fußball wurde auch gespielt. Wieder einmal mußte die Glinder Mannschaft das Spielfeld als Verlierer verlassen, obwohl sie lange Zeit spielbestimmend war. Ärgerlich war zudem, daß kurz vor der Pause ein Foulelfmeter nicht genutzt werden konnte. In der Schlußphase wurden einige gute Chancen nicht verwertet und so unterlag man am Ende unglücklich mit 0:1.

Die 2. Herren konnte im Auswärtsspiel beim FC Welat Spor 2. einen Dreier einfahren. Durch einen Treffer von Florian Lindemann ging das Team früh in Führung. Diese hätte in der 35. Minute ausgebaut werden können, doch leider traf Dennis Yuji vom Elfmeterpunkt nicht. Nach der Pause konnte der Gegner ausgleichen. Für den Erfolg sorgte letztlich Tim Geppert, der kurz vor Spielende den umjubelten Siegtreffer zum 2:1 erzielte.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Wieder nichts !

Auch im Auswärtsspiel beim SV Hamwarde am 21.10.07 gab es für die 1. Herren erneut nichts zu holen. Zwar konnte Patrick Detschades den Führungstreffer der Gastgeber noch ausgleichen, was aber nicht verhinderte, dass die Gastgeber am Ende mit 3:1 siegten. Wenn diese Negativserie nicht bald gestoppt werden kann, wird die Mannschaft noch in den Abstiegsstrudel geraten.

Die 2. Herren kam im Heimspiel gegen Rot-Gelb Harburg II nicht über ein 1:1 hinaus, obwohl das Team drückend überlegen war und sich eine Vielzahl von Torchancen herausspielte

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Es hat nicht ganz gereicht !

Im Heimspiel am 14.10. gegen den SC Wentorf, sollte die Negativserie endlich beendet werden. Leider hat es hierzu nicht ganz gereicht. Dennoch muß man positiv bewerten, dass die Mannschaft einen 0:2 Halbzeitrückstand in eine kurzfristige 3:2 Führung umdrehen konnte. Innerhalb von sechs Minuten (58.-64. Spielminute) erzielten Erdinc Aydogdu, Thorsten Hildebrandt und Alexander Erb drei Treffer und brachten den TSV damit in Front. Allerdings konnte dieser Vorsprung nicht über die Zeit gerettet werden und so musste das Team noch den 3:3 Ausgleichstreffer der Wentorfer hinnehmen.

Dafür konnte die 2. Herren mit Neu/Alttrainer Wolfgang Yuji endlich mal wieder einen Erfolg für sich verbuchen. Beim Gastgeber Dersimspor II setzte sich das Team des TSV  mit 4:0 durch. Trotz zahlreicher Torchancen im ersten Durchgang, fielen die Treffer erst in der zweiten Halbzeit durch Florian Lindemann (2 x), Paulo Almeda und Thomas Behrendt. Hoffentlich kann sich das Team nunmehr stabilisieren und noch einige Punkte einfahren.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

2. C-Jugend mit neuen Trikots

Die 2. C-Jgd des TSV Glinde möchte sich ganz herzlich bei Herrn Dietmar Schielmann vom REAL-SB Warenhaus Gmbh in Farmsen für einen komplett neuen Trikot-Satz für die Saison 2007/2008 bedanken.
Jens Juknys/ Mario Scheck  

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Knappe Niederlage beim Tabellenführer !

Am 6.10. musste die 1. Herren beim Tabellenführer dem SV Curslack-Neuengamme II antreten. Der Favorit ging bereits in der Anfangsphase des Spieles (3. Spielminute) in Führung und konnte diese in der 20. Spielminute weiter zum 2:0 ausbauen. In der 34. Spielminute wurde dem TSV ein Strafstoß zugesprochen. Dieser konnte von Patrick Detschades zum 1:2 Anschlußtreffer genutzt werden. Nach der Pause erzielte Erdinc Aydogdu sogar den Ausgleichstreffer zum 2:2. Der Gastgeber gab aber nicht auf und ging wiederum in Führung, welche jedoch erneut durch Patrick Detschades ausgeglichen werden konnte. Nachdem der Glinder Verteidiger Patric Meißner in der 80. Minute die gelb-rote Karte sah, nutzten dies die Gastgeber aus und konnten vier Minuten später den 4:3 Siegtreffer erzielen.

Durch diese erneute Niederlage ist der TSV ins Mittelfeld der Tabelle abgerutscht. Ungeachtet der knappen Niederlage beim Tabellenführer, ist es Schade, dass eine solch technisch gute Mannschaft so wenig Ehrgeiz entwickelt um ganz oben mitspielen zu wollen. Es bedarf einer größeren Trainingsbeteiligung und die volle Konzentration der Mannschaft auf das gesetzte Ziel, um aus dieser Negativserie herauszukommen. Drücken wir die Daumen, dass dies der Mannschaft gelingt.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Kleinfeld eröffnet !

Nachdem über 100 Kinder und Jugendliche am Tag der deutschen Einheit auf unserer Sportanlage das neue 'DFB & McDonald's Fußball-Abzeichen' errungen haben, wurde gegen 17.00 Uhr der neu ge- schaffene Kleinfeld-Rasenplatz offiziell eingeweiht. Vorstandsmitglied Wolfgang Lonser und Fußball-Abteilungsleiter Frank Gabbert bedankten sich in Ihren Ansprachen bei den zahlreichen Helfern und Spendern, die die Schaffung des neuen rund 2.600 qm großen Kleinfeld-Rasenplatzes überhaupt erst möglich machten. Nach den Ansprachen wurde die große Spendentafel enthüllt, welche später am Kleinfeld aufgestellt werden soll. Hierauf finden sich die vielen Spender namentlich wieder. Einige Felder der Spendentafel sind noch frei, so daß noch weiterhin gerne Spenden entgegengenommen werden.

Anschließend gab es für die geladenen Gäste noch einen kleinen Imbiss, womit der Tag in netter Runde ausklingen konnte.

                 
         

Frank Gabbert eröffnet                 Der neue Platz wird gleich              Die Spendentafel wird das neue Kleinfeld                             getestet                                      enthüllt

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Neuer Trainer für 2. Herren

Das Heimspiel der 1. Herren am 30.9. gegen den Lauenburger SV, fiel den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer.

Die 2. Herren konnte nach langer Zeit wieder einmal punkten und beim ETSV II ein 2:2 erzielen. Nachdem Dieter Schmidt und Werner Batke die Trainertätigkeit bei der 2. Herren beendet haben, konnte Wolfgang Yuji bis zum Saisonende als neuer Übungsleiter gewonnen werden.  Die Erwartungen an die Mannschaft von Seiten der Fußball-Abteilung und des Trainers sind gleich: Gute Trainingsbeteiligung, diszipliniertes und sportliches Verhalten, Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft ! 

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Negativserie hält an !

Im Freitagabendspiel am 21.9. bei BeWe Bergedorf, sah es lange danach aus, dass es zu einer Punkteteilung kommt. Trotz guter Chancen für das Glinder Team stand es bis zur 86. Spielminute noch 0:0. Dann konnten die Bergedorfer nach einem Eckball noch den glücklichen Führungstreffer erzielen. Der TSV versuchte in den verbleibenden Spielminuten zumindest einen Punkt zu retten. Dies gelang leider nicht. Stattdessen musste man noch den zweiten Treffer des Gastgebers hinnehmen.

Das Spiel der 2. Herren musste wegen Spielermangel abgesagt werden.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Schwach gespielt !

Im Heimspiel gegen den SV Börnsen II bot die 1. Herren am 16.9.07 eine enttäuschende Leistung und verlor daher nicht unverdient mit 0:2. Den Zuschauern war völlig unverständlich, warum die Mannschaft des TSV nach ca. 10 Minuten Spielzeit das Engagement einstellte und nur noch versuchte mit spielerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen. Laufbereitschaft, Einsatzwillen und der Wille zum Sieg sieht jedenfalls anders aus. Von diesen Tugenden besaß der Gegner an diesem Tage deutlich mehr. Die Börnsener Stürmer konnten immer wieder ungehindert ihre Angriffe vortragen. Die schwache Glinder Abwehr war offenbar von der körperlichen Überlegenheit der Gegenspieler so beeindruckt, dass man sich nicht traute, diese in ihren Angriffsbemühungen zu stoppen. Ohne Selbstvertrauen und ohne Ordnung in der Abwehr war es nur eine Frage der Zeit, wann dem SVB der erste Treffer gelingt. Der Treffer fiel dann noch vor der Halbzeit. Nach der Pause wurde das Spiel der Glinder nicht besser. Ohne den verletzten Dominik Beeck fehlte dem Angriff das nötige Tempo, um sich einmal gegen die sicher stehende Börnsener Abwehr durchsetzen zu können. Torgelegenheiten waren dadurch Mangelware.  Der SVB machte es besser und konnte frühzeitig einen Treffer nachlegen. Zwar startete der TSV noch eine Schlussoffensive, welche aber genauso harmlos verlief wie der Rest des Spieles. Mit der gezeigten Einstellung werden die Spieler das gesteckte Saisonziel sicherlich nicht erreichen.

Das gleiche dürfte auch für die 2. Herren gelten, die erneut sang- und klanglos beim FC Bingöl II mit 0:9 unterging.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Reichlich Geschenke verteilt !

Offenbar führte der Gedanke, dass man mit einem Sieg gegen den FC Lauenburg mit dem Tabellenführer aus Curslack gleichziehen konnte dazu, dass einige Spieler des TSV weiche Knie bekamen und eine Fehlerquote an den Tag legten, die den Gegner zum Toreschiessen förmlich einlud.

Von Beginn an waren die Lauenburger aggressiver in den Zweikämpfen und die Laufbereitschaft war deutlich höher als bei der Glinder Elf. Diese begnügte sich auf einige wenige sehenswerte Spielzüge, die aber ohne Erfolg blieben. Kurz vor der Pause überschlugen sich dann die Ereignisse, nachdem die Glinder Defensive Geschenke in Form von Fehlpässen verteilte, die dankend angenommen wurden und zu einer 2:0 Führung für den FC führten. Auch nach der Pause wurde das Spiel aus Glinder Sicht nicht besser. Im Gegenteil ! Nach einer erneuten Fehlerkette gelang den Lauenburgern ein weiterer Treffer. Als sich dann Dominik Beeck auch noch schwer verletzte und mit dem Krankenwagen abgeholt werden musste, lief nach der ca. halbstündigen Unterbrechung nichts mehr im Glinder Team. Nach weiteren haarsträubenden Abspielfehlern, unterlag man dem FC Lauenburg  am Ende mit 1:5.

Dominik wünschen wir an dieser Stelle eine gute Besserung und dass er schnell wieder auf die Beine kommt.

Die 2. Herren setzte Ihren Negativtrend weiter fort und unterlag dem  HIRA KSV mit 0:3.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

1.Herren weiterhin erfolgreich !

Nachdem die letzten Spiele gegen TSG Bergedorf (6:0; Torschützen:  3 x Patrick Detschades, Thorsten Hildebrandt, Marc Wiens u. Sebastian Mrohs) ) und dem Oststeinbeker SV II (3:0; Toschützen: 2 x Patrick Detschades, Björn Winter) erfolgreich bestritten werden konnten, ging es am 1.9.07 zum schwierigen Auswärtsspiel nach Tesperhude. Trotz einiger Spielerausfälle bestimmte das Glinder Team die Partie und konnte durch Tore von Maxim Erhardt und Alexander Keil die Begegnung für sich entscheiden. Sicherlich wäre es am Ende der Partie noch einmal hektisch geworden, wenn nicht TSV Torwart Thorsten Anderson in der 80. Spielminute einen Foulelfmeter pariert hätte. So blieb es am Ende bei einem verdienten 2:0 Erfolg für den TSV Glinde. Die Mannschaft steht nach sieben Spieltagen mit 18 Punkten auf Platz 2. der Tabelle.

Nach einem in der Höhe unerwarteten 11:3-Erfolg gegen Inter Wilhelmsburg II, konnte die 2. Herren des TSV offenbar kein Selbstvertrauen in die Partie bei AC Italia mitnehmen und unterlag dort glatt mit 0:5.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Deutlicher Sieg gegen ETSV

Wie heißt es so schön, nach dem Pokalaus kann sich die Mannschaft nun ganz auf die Punktspiele konzentrieren. Das tat diese im folgenden Heimspiel gegen den ETSV Hamburg dann auch. Der Bezirksligaabsteiger wurde von Beginn an unter Druck gesetzt, so dass dieser überhaupt nicht ins Spiel fand. Leider konnte anfänglich aus dieser Überlegenheit kein Nutzen gezogen werden. Es dauerte bis zur 40. Spielminute, bis Marc Wiens den erlösenden Führungstreffer für die Glinder erzielen konnte. Dominik Beeck bereitete diesen Treffer vor, nachdem er sich auf der rechten Seite schön durchgesetzt hatte. Nach der Pause trafen die Glinder dann besser. Bereits kurz nach dem Wiederanpfiff konnte Alexander Keil auf 2: 0 erhöhen. Weitere Treffer durch Thorsten Hildebrandt und zweimal Patrick Detschades sorgten am Ende für einen deutlichen 5:0 Erfolg.

Die 2. Herren war leider nicht so erfolgreich. Gegen den in der ersten Halbzeit stark aufspielenden Gegner des Ariana SV unterlag man mit 1:4. Zwar gelang es dem Glinder Team in der zweiten Spielhälfte den Gegner unter Druck zu setzten, jedoch wurde eine Vielzahl bester Torchancen ausgelassen, sodaß eine Ergebnisverbesserung nicht erreicht wurde.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Aus in Runde 2.

Im Pokalspiel gegen den Landsligisten TSV Sasel unterlag unsere 1. Herren mit 1:5. Die Saseler gingen bereits in der 4. Spielminute in Führung. Allerdings konnte Patrick Detschades bereits drei Minuten später ausgleichen. Danach war in der 1. Halbzeit ein Zweiklassenunterschied nicht zu erkennen. Unglücklicherweise gelang den Gästen kurz vor der Pause, durch einen schön getretenen Freistoß, erneut die Führung. In der 2. Hälfte verlor das Glinder Spiel seine Aggressivität und Laufbereitschaft. Dadurch machten sie es den Saselern leicht, die am Ende deutlich mit 5:1 siegten und in die nächste Runde des Oddset-Pokals einzogen.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Eine Woche mit Licht und Schatten !

Die 1. Herren hatte zum ersten Heimspiel der Punktspielrunde den VfL Lohbrügge 2. zu Gast. Unsere Mannschaft  begann schwungvoll, allerdings ohne die nötige Durchschlagskraft. Trotz Überlegenheit konnte kein Treffer erzielt werden. Nach dem Wechsel kamen die Lohbrügger immer besser ins Spiel. Die an diesem Tage schlecht sortierte Glinder Abwehr sorgte letztendlich selbst dafür, dass der VfL in Führung gehen konnte. Anschließend schaffte es das Glinder Team nicht mehr, das Tempo aus der 1. Halbzeit aufzunehmen, sondern sah sich immer wieder gefährlichen Konterangriffen des Gegners ausgesetzt. Eine dieser Chancen nutze der VfL und siegte damit nicht unverdient mit 2:0.

Am folgenden Samstag, hatte das Team des TSV die Möglichkeit, diese unnötige Niederlage durch einen Auswärtssieg in Altengamme  wieder gut zumachen. Durch Treffer von  Patrick Detschades und Maxim Erhardt konnte der TSV diese schwache Partie mit 2:0 für sich entscheiden. Um in der Kreisliga 3 ein Wörtchen mitreden zu können, müssen die Leistungen der Elf erheblich konstanter und die Torausbeute deutlich verbessert werden.

Die 2. Herren erreichte beim MSV II ein 1:1 unentschieden. Gegen St. Georg 1. unterlag man im nächsten Spiel unglücklich mit 2:0. Bei besserer Chancenverwertung wäre in beiden Spielen deutlich mehr drin gewesen.

  - - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Die ersten Punkte sind eingefahren !

Am 29.7. begannen dann auch die Punktspiele. Der TSV musste beim Düneberger SV antreten und konnte dort einen ungefährdeten Auswärtssieg einfahren. Die Glinder siegten verdient mit 3:1, wobei die Tore erst in der 2. Spielhälfte fielen. Die Treffer für den TSV erzielten Björn Winter, Alexander Keil und Alexander Er

Der Start der 2. Herren lief leider nicht so erfolgreich. Auf eigenem Platz unterlag man der 2. Mannschaft des SC Europa mit 1:3. Europa ging früh mit 2:0 in Führung. Nach der Pause konnte Maxim Erhardt auf 1:2 verkürzen. Die Glinder drängten anschließend auf den Ausgleich, wurde aber leider einmal ausgekontert und unterlagen somit am Ende unglücklich.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Saison 2007/2008 hat begonnen  !

Bereits am 24.7.07 begann die neue Saison mit der ersten Rude im Oddset-Pokal. Die 1. Herren hatte den Staffelkonkurrenten vom FC Lauenburg zu Gast.  Das Glinder Team war über weite Strecken des Spiels die deutlich bessere Mannschaft, konnte daraus aber keinen Nutzen ziehen. Die Lauenburger verteidigten geschickt und hatten in einigen Szenen das Glück des Tüchtigen.  So musste die Partie, bei strömenden Regen, nach 90 Minuten und einem Spielstand von 0:0 in die Verlängerung gehen. Aber auch diese brachte keine Entscheidung. Ein Elfmeterschiessen mußte somit  entscheiden. Die Lauenburger erwiesen sich als schlechte Schützen und konnten von 4 Versuchen nur einen verwandeln. Die Glinder Schützen waren treffsicher und verwandelten problemlos. So war das Entscheidungsschiessen bereits vorzeitig entschieden. Der TSV zieht in die 2. Runde ein.

Die 2. Herren schaffte diesen Schritt nicht. Ersatzgeschwächt unterlag das Team der Elf des SV Altengamme 2 mit 1:4.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Finalspiele Pokal

Die 1. Senioren konnte das Pokalfinale des Heini-Jöns-Pokal leider nicht erreichen. Im Halbfinale unterlag man knapp dem späteren Pokalsieger Buchholz 08 nach Verlängerung mit 2:3.

Die 1.D-Jugend schaffte es dagegen ins Hamburger Pokalfinale einzuziehen. Im Endspiel unterlag das Team des TSV der Mannschaft des SV Halstenbek-Rellingen ebenfalls erst in der Verlängerung mit 1:2. Hierzu mehr unter den Infos des Jahrgang 94 (siehe Links).

Auch wenn es für beide TSV-Teams nicht zum Pokalsieg reichte, kann den Mannschaften an dieser Stelle für die gezeigten Leistungen nur gratuliert werden.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

Pfingsten 2007

TSV Glinde gewinnt erneut das Pfingstturnier des VfL Wingst !

Bereits zum dritten Male, war unsere 1. Herrenmannschaft zum Pfingstturnier des VfL Wingst eingeladen, welches alle zwei Jahre ausgetragen wird. Die Anreise erfolgte bereits am Pfingstsamstag, damit gemeinsam mit den übrigen Gästen an einem Grillabend auf der Sportanlage teilgenommen werden konnte. Übernachtet wurde traditionell in einem Schullandheim.

Nachdem das Turnier vor zwei Jahren gewonnen werden konnte, trat der TSV als Titelverteidiger an.  Neben den zwei Teams des Ausrichters VfL Wingst und einer Mannschaft des Partnervereins Karreberg IF aus Dänemark, nahmen auch Teams des SV Spornitz-Dütschow, FC Wischhafen/Dornbusch, SG Freiburg/Oederquart, der SC Hemmoor an dem  7. Siegfried- Bieber- Erinnerungsturnier teil. Erneut hatte das so genannte „KIF-Folketing“ ein umfangreiches Programm vorbereitet.  Am Sonntagmorgen begann pünktlich um 9.30 Uhr das Fußballturnier auf dem Dobrock-Sportplatz.  In zwei Gruppen wurde um den Turniersieg gespielt. Turniersieger wurde erneut unsere Elf aus Glinde, nach einem 1:0-Endspielerfolg gegen den SC Hemmoor. Platz drei sicherte sich Karrebaek IF vor den Alten Herren des VfL Wingst. Danach folgten der VfL Wingst I, FC Wischhafen/Dornbusch, SG Freiburg/Oederquart und der SV Spornitz-Dütschow. 

Im Vereinslokal des VfL Wingst fand am Abend die Siegerehrung statt. Dort sorgte die Coverband „Ramble On“ für eine bombastische  Stimmung. Nach einer ausgelassenen Feier und einer sehr kurzen Nacht , wurden am Montagvormittag alle Gäste verabschiedet. 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Gastgeber, der unserer Mannschaft wieder einmal ein tolles Pfingstwochenende bescherte. Der TSV freut sich bereits heute darauf, den Pokal in zwei Jahren erneut verteidigen zu dürfen.

     
Die Titelverteidigung wurde ausgiebig gefeiert !

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

KW 19

Am Ende reichte es für Platz 5. !

Im letzten Punktspiel der Saison 2006/2007 traf unsere 1. Herren auf die Mannschaft von Grünhof-Tesperhude. Das Glinder Team begann schwungvoll und erspielte sich eine Vielzahl bester Torchancen, die aber kläglich vergeben wurden. Es dauerte bis zur 27 Spielminute, bis endlich der Ball im gegnerischen Tor landete. Maxim Erhardt konnte nach einer erneut vergebenen Doppelchance die Führung erzielen. Danach ließ der Glinder Druck bis zur Halbzeit nach, sodaß auch der Gast aus Tesperhude zu seinen Chancen kam. Nach der Pause gelang den Günhofern der nicht unverdiente Ausgleich. Anschließend verflachte das Spiel zunehmend. Erst in der Schlußphase lebte das Spiel nochmals auf, nachdem Ayhan Temirci den erneuten Glinder Führungstreffer erzielen konnte. Danach gab sich der Gegner geschlagen und Glinde konnte durch weitere Treffer von Sebastian Mrohs und Marc Wiens am Ende einen deutlichen Sieg herausschießen. Durch diesen 4:1 Erfolg, schließt die 1. Herren die Saison mit 51 Punkten als Tabellenfünfter der Kreisliga 3 ab. Punktgleich mit dem  dritt - und viertplazierten Mannschaften aus Lohbrügge und Lauenburg. Trainer Erdinc 'Schoko' Özer muß jetzt in einer Kirche eine Kerze anzünden, nachdem er zu Saisonbeginn verkündet hat, daß er dies tun werde, wenn die Mannschaft den 5. Tabellenplatz erreichen sollte. Aus diesem Grunde hatte Ayhan für seinen Trainer eine Kerze als Saisonabschlußgeschenk dabei. 


Trainer Erdinc 'Schoko' Özer

Die 2. Herren erreichte gegen die 2. Mannschaft vom Nachbarn aus Reinbek ein leistungsgerechtes 1 : 1. Die Treffer fielen erst in der Schlußphase des Spieles. Das Glinder Tor erzielte Ronny Berger per Kopfball nach Eckball von Florian Lindemann. Die zwischenzeitlich, durch zahlreiche A-Jugendspieler stark verjüngte Mannschaft, liegt am Ende auf Platz 9 in der Kreisklasse 1.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

KW 18

Die Luft ist raus !

Im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn Lauenburger SV zeigte sich, dass die Saison dem Ende entgegen geht. Für die Mannschaft des TSV geht es allenfalls noch um die Platzierung, nicht aber um wichtige Punkte z.B. im Aufstiegskampf. Insoweit muß die an diesem Tage gezeigte Leistung entsprechend eingeordnet werden. Ärgerlich ist nur, dass durch die 1:3 Niederlage, der Lauenburger SV am Glinder Team vorbeiziehen konnten und nunmehr den 4. Tabellenplatz in der KL 3 belegt. Den Glinder Ehrentreffer erzielte Erdinc Aydogdu in der 85. Spielminute.

Die 2. Herren konnte trotz einer 2:0 Führung die Punkte aus Tesperhude nicht mitnehmen sondern unterlag den Grünhofern am Ende mit 2:4.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

KW 17

Glücklicher Punktgewinn !

Im Heimspiel am 29.4.07, erreichte die 1. Herren einen glücklichen Punktgewinn gegen den SV Altengamme.

Aus einer Personalnot heraus, mußte das Glinder Team zunächst in Unterzahl beginnen. Erst nach Eintreffen des fehlenden Spielers, konnte die Elf nach 20 Minuten Spielzeit komplettiert werden. Diesen Vorteil nutzte der SVA  allerdings nicht aus. Den überlegenden Altengammern gelang erst 10 Minuten später die verdiente Führung. Auch in der 2. Halbzeit bestimmte der SVA das Spiel, konnte seine Chancen aber nicht nutzen. Um so überraschender fiel in der 67. Spielminute der Ausgleich. Nach einer hohen Hereingabe, lag der Ball plötzlich im Tor des SVA. Wer nun als letztes am Ball war, konnte nicht klar erkannt werden. Hierfür kam Altengammes Torwart,  Sebastian Mrohs oder Maxim Erhardt in Frage. Hieran ist zu erkennen, wie glücklich dieser Treffer zustande kam. In der Folge verstärkte der SVA nochmals seine Angriffsbemühungen und vergab beste Torchancen im Minutentakt. So blieb es am Ende bei einer, aus Glinder Sicht,  glücklichen Punkteteilung. Der TSV steht damit weiterhin einen Punkt vor dem SVA auf Platz 4 der Tabelle.

Die Zweite kam gegen das Tabellen-Schlußlicht VfL Geesthacht 1.  zu einem verdienten 2:1 Erfolg. Beide Treffer erzielte Florian Lindemann. Die Mannschaft steht mit nunmehr 29 Punkten auf Platz 9. in der Kreisklasse 1.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

KW 16

Schlecht gespielt und dennoch gewonnen !

Das Heimspiel der 1. Herren am 22.4.07 gegen den FC Lauenburg konnte am Ende glücklich mit 2:1 gewonnen werden. In einer zerfahrenen Partie, fielen die Tore erst zum Ende des Spieles.Das Glinder Team rannte planlos gegen den Abwehrriegel der Lauenburger an und mußte aufpassen, daß der Gegner nicht einen seiner Konterangriffe erfolgreich abschloß.So fiel das 1:0 im letzen Drittel des Spiels auch eher glücklich, als Marc Wiens eine Torwartabwehr direkt mit einem Schuß aus einiger Entfernung im Tor unterbringen konnte. Kurz darauf nutze der FC eine seiner wenigen Möglichkeiten prompt zum Ausgleich.  Kurz vor Spielende, gelang dem zuvor eingewechselten Ole Einfeldt der dann letztendlich doch noch verdiente Siegtreffer zum 2:1.  Auch wenn der TSV an diesem Tage spielerisch nicht geglänzt hat, so konnten doch die neuen Trikots der Mannschaft zumindest für etwas Glanz auf dem Spielfeld sorgen. Für die Unterstützung bei der Anschaffung des neuen Outfits, bedankt sich das Team an dieser Stelle recht herzlich bei der Firma Edeka Aktiv Markt Meyer aus Glinde.

Die 2. Herren hatte es mit der 2. Mannschaft des VfL Lauenburg zu tun. Nach 0:2 Rückstand, konnten die Glinder per Elfmeter durch Erdal Yilmaz auf 1:2 verkürzen. Den dann folgenden Sturmlauf des TSV konterte der VfL geschickt aus und gewann am Ende verdient mit 4:1.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

KW 15

Zwei Auswärtserfolge !

Spielansetzungen an einem Samstag, sind von Trainer ‚Schoko’ Özer  nicht gern gesehen. Der Grund hierfür ist einfach. Dadurch dass einige seiner Akteure an diesem Wochentag arbeiten müssen, steht ihm niemals der vollständige Kader zur Verfügung. So auch am Samstag, den 14.4.07, als es zum Nachbarn aus Oststeinbek ging. Gegen die Zweite vom OSV entwickelte sich, trotz der ungewohnten Wärme, auf dem alten Kunstrasenplatz ein flottes uns torreiches Spiel. Arschad Achgarnusch konnte den TSV durch einen Heber in der 19. Spielminute in Führung bringen. Die Freude dauerte allerdings nur 5 Minuten an, denn dann erzielte der OSV bereits den Ausgleich. Das Glinder Team machte weiter Druck und konnte so durch Dominik Beeck erneut in Führung gehen ( 37.).

In der 2. Spielhälfte bestimmte der TSV das Spiel, allerdings waren die Angriffe der Oststeinbeker stets gefährlich. Es dauerte bis zur 76. Spielminute, als Erdinc Aydogdu das erlösende 3:1 für den TSV erzielte. Der OSV gab allerdings nicht auf, sondern versuchte alles, um das Spiel noch einmal zu drehen. So wurde die Schlussphase nochmals hektisch, nachdem der OSV in der 89. Spielminute den 3:2 Anschlußtreffer erzielte. Warum der Schiri anschließend noch 8 Minuten nachspielen ließ und so noch für unnötige Hektik sorgte, wird wohl sein Geheimnis bleiben.

Die 2. Herren trat am 15.4. beim TSV Gülzow an und konnten einen unerwarteten 3:0 Erfolg einfahren.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

KW 14

Nachholspiel gewonnen !

Nach zwei Niederlagen in Folge, konnte die 1. Herren endlich wieder einen ‚Dreier’ einfahren. Im Nachholspiel gegen die 2. Mannschaft des Nachbarn aus Ohe, gewann das Team aus Glinde mit 3:0. Es dauerte allerdings bis zur 57. Spielminute, bis Sebastian Mrohs, nach einer schönen Einzelaktion den ersten Treffer des Spiels erzielen konnte. Danach trafen die eingewechselten Spieler Maxim Erhardt und Stefan Schönfeld zum verdienten 3:0 Endstand. Die Glinder Elf belegt weiterhin den 5. Tabellenplatz in der KL 3.

Die 2. Herren konnte trotz einer 1:0-Führung, ihr Nachholspiel gegen Aumühle II nicht gewinnen. Am Ende setzte sich das bessere Team aus Aumühle mit 2:1 durch.  


Traf endlich wieder: Sebastain Mrohs

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

KW 13

Der 2. Anzug passte nicht !

Die 1. Herren musste im Heimspiel gegen die Mannschaft von Bergedorf-West 1. stark ersatzgeschwächt antreten. Die Platzverweise im Spiel gegen Lohbrügge, Verletzungen und beruflich bedingte Gründe führten dazu, dass das Team von Trainer ‚Schoko’ Özer ein völlig anders Gesicht als in den vergangenen Spielen hatte. Dennoch konnte der TSV eine optische Überlegenheit herstellen und sich einige Torchancen erarbeiten. Leider überzeugte die Abwehrabteilung in dieser Phase nicht,  denn bereits der erste ernstzunehmende Angriff der Bergedorfer führte zur 1:0 Führung für BeWe. Kurz vor der Pause ging die Abwehr erneut nicht aggressiv genug zu Werke, was mit dem Gegentreffer Nr. 2 bestraft wurde.

Nach der Pause plätscherte das Spiel so vor sich hin. Man hatte nicht den Eindruck, dass das Glinder Team noch einmal eine Wende erzwingen wollte. Stattdessen nutze der Gast eine seiner wenigen Chancen erneut  und konnte so mit einem 3:0-Erfolg die Heimfahrt antreten. Etwas mehr Kampfgeist und Siegeswillen hätten dem TSV in diesem Spiel gut getan.

Besser machte es die 2. Herren, die ebenfalls gegen BeWe  antreten musste. In der durch den Gast ruppig geführten Partie, entschieden letztendlich zwei Strafstöße das Spiel zu Gunsten des TSV. Beide Elfmeter wurden durch Dennis Yuji verwandelt. Der dritte Treffer fiel durch ein Eigentor des Gegners. Am Ende konnte sich die Glinder Elf über einen 3:1 Heimsieg freuen.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

KW 12

Sehr unglückliche Niederlage !

Eigentlich lief im Verfolgerduell beim VfL Lohbrügge II alles nach Plan. Das Spiel wurde kontrolliert, es wurden Torchancen herausgespielt. In der 60. Spielminute erzielte Erdinc Ayoglu den verdienten Führungstreffer für das Glinder Team. Alles sah nach einem Sieg des TSV aus. Doch dann nahm das Unheil seinen Lauf. In der 81. Minute lenkte Max Kästner einen Ball derart unglücklich ab, dass unser guter Torwart Thorsten Anderson keine Abwehrchance hatte. Nur wenig später zeigte der Schiri Pattrick Beeck die gelb-rote Karte. In der 84. Minute foulte Volkan Türkoglu einen Lohbrügger im Strafraum mit der Folge, dass der Schiri nicht nur auf den Elfmeterpunkt, sondern auch dem Glinder Spieler die rote Karte zeigte.

So geriet der TSV völlig unnötig auf die Verliererstrasse und unterlag dem VfL mit 1:2. Zu allem Überfluss , ließ sich Benjamin Lindemann in der letzten Spielminute durch seinen Gegenspieler noch derart provozieren, dass er sich zu einem Schubser hinreißen ließ, was der Schiri erneut mit Rot bestrafte. So gingen nicht nur die drei Punkte im Verfolgerduell verloren, sondern auch drei wichtige Spieler für die nächsten Aufgaben.

Die 2. Herren war ebenfalls erfolglos und unterlag dem BC Reinbek II mit 0:3.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

KW 11

Spiel der verpassten Chancen !

Die 1. Herren,  trat in ihrem ersten Spiel nach der langen Winterpause am 11.03.07 bei dem abstiegs- bedrohten Team von Atlantik 97 II an. Trainer ‚Schoko’ Özer  konnte in der Anfangsformation vier neue Spieler einsetzen, die sich im Winter dem TSV angeschlossen haben. Nach dem ersten Abtasten beider Mannschaften, übernahm der TSV die spielbestimmende Rolle und erspielte sich umgehend erste Torchancen. In der 28. Spielminute konnte Dominik Beeck mit einem, an der Mauer vorbei geschossenen Freistoß, die 1:0 Führung für den TSV erzielen. Anschließend hätte die Führung weiter ausgebaut werden können,  jedoch wurde die vielen Chancen leichtfertig vergeben.

Nach der Pause kam das Glinder Team nur langsam wieder in Tritt. Zwar ergaben sich weiterhin Torchancen, die allerdings nur noch aus Einzelaktionen resultierten. So konnte der Gegner immer häufiger in den Glinder Strafraum eindringen. Allein dem sicheren Glinder Schlussmann Thorsten Anderson war es in dieser Phase zu verdanken, das der Ausgleichstreffer nicht fiel. In der Schussphase des Spieles ergaben sich für den TSV eine Vielzahl von Konterchancen, die aber allesamt nicht genutzt werden konnten. Am Ende blieb es bei dem verdienten, aber dennoch glücklichen, 1:0 Erfolg für das Glinder Team. Der TSV steht mit 38 Punkten weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz der KL 3.

Die 2. Herren hatten spielfrei.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

KW 10

Winterpause beendet.

Die 1. Herren hatte gleich zum Start nach der Winterpause am 4.3.07 spielfrei, nachdem der ursprünglich angesetzte Gegner seine Mannschaft zurückgezogen hatte.

Die 2. Herren musste auf eigenem Platz gegen die Spitzenelf von TUS Dassendorf 2. antreten. Durch zahlreiche Spieler der A-Jugend verstärkt, konnte man zur Halbzeit ein 0:0 halten und hätte sogar kurz vor der Pause in Führung gehen können. In der 2. Halbzeit brachte ein Elfmeter die Gäste in Führung. Anschließend setzten die Dassendorfer nach und konnten den letztendlich verdienten 2:0 Endstand erzielen.  

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

KW 09

Fußball weiblich: Drei Punkte im Sack!

Im ersten Saisonspiel konnten unsere Mädels gleich Akzente setzen und die ersten Drei Punkte einfahren. Überraschend deutlich gewannen sie völlig verdient mit 4:1 (1:1) gegen die B – Mädchen des SC Wentorf. Von Beginn an ging man engagiert und konzentriert zu Werke. Die Überlegenheit konnte man zunächst jedoch nicht in Tore umwandeln. Zahlreiche Großchancen ließ man bis zur 25. Spielminute ungenutzt  bis Jessica Thomsen, nach schöner Passkombination mit Ihrer Schwester Sabrina, das erlösende 1:0 erzielte. Doch die Freude währte nur kurz, da Wentorf im direkten Gegenzug den Ausgleich erzielte. So stand es auch zur Halbzeit. Nach der Pause, nachdem die Damen besonders im Spiel nach vorne aufgefordert wurden, setzte das Team dieses sofort in die Tat um.

Nach Fehlpass der Wentorfer vor dem eigenen Tor war Maxime „Trotsche“ Walther zur Stelle und netzte souverän Führungstreffer ein. Nach kurzem zittern und einer Großchance der Wentorfer, die Torhüterin Melly Schmidt großartig parierte, sorgte Corinna Simon, nach einer Doppelpassstafette mit Sabrina und Jessica Thomsen, für die endgültige Entscheidung und schoss aus spitzem Winkel das 3:1. Wentorf ergab sich nun seinem Schicksal und ließ noch das 4:1 durch unsere Torjägerin Maxime Walther zu. Am Ende war der Sieg hochverdient und der Jubel der Mannschaft über Saisonsieg Nummer eins, im ersten Spiel, nicht zu überhören. Überragend an diesem Tag, neben dem Mittelfeld, vor allem unsere Abwehr um Janina Irmisch, Franzi Staak und Rabea Cosack, die es nicht nur verstanden hinten sicher zu stehen, sondern sich auch immer wieder produktiv ins Angriffsspiel einzuschalten. Fazit: Eine gute Leistung des Glinder Teams, die es nun noch zu steigern gilt.

Dabei waren:

Melly Schmidt – Janina Irmisch, Rabea Cosack, Franzi Staak – Jessica Thomsen, Sabrina Thomsen, Corinna Simon, Vanessa Mellin - Maxime „Trotsche“ Walther.

- - - - - - - - - - - - - - - - Home  |  nach oben - - - - - - - - - - - - - - - -

KW 08

Edeka aktiv Markt Meyer Cup 2007 ein voller Erfolg!

Am 10. u. 11.2.07 veranstaltete die 1. und 2. Herren den 1. Edeka aktiv Markt Meyer – Hallenfußball-Cup. Am Samstag traten 10 Mannschaften aus der Bezirks- und Kreisliga an, um sich für das Hauptturnier am Sonntag zu qualifizieren. Sieger des Qualifikationsturnieres wurde überraschend die A-Jugend des SV Nettelnburg-Allermöhe, welche dankenswerterweise kurzfristig für eine Mannschaft eingesprungen war, die zwei Tage vor Turnierbeginn die Teilnahme absagte. Der Turniersieger stellte auch den besten Spieler und den besten Torwart des Turniers. Jan Buchholz vom Willinghusener SC 2. wurde mit 7 Treffern der Torschützenkönig des Quali-Turniers.

Neben dem SVNA qualifizierten sich der WSC 2. und Atlantik 97 für das Hauptturnier am Sonntag.

Dort trafen die Mannschaften auf die Landesligisten  Oststeinbeker SV, SC Europa, GSK Bergedorf und SV Vier- und Marschlande, sowie dem Gastgeber TSV Glinde. Am Ende setzten sich die Favoriten erwartungsgemäß durch, die in ihren Spielen den Zuschauern tollen Hallenfußball zeigten. GSK Bergedorf gewann das Finale mit 3:1 Toren gegen SCVM und konnte so den großen, von Edeka Meyer gestifteten Siegerpokal mit nach Hause nehmen. Im kleinen Finale setzte sich der OSV mit dem gleichen Ergebnis gegen den Gastgeber durch.

Die Teilnehmer und Zuschauer beider Turniere äußerten sich am Ende positiv über die gute Organisation und die sportliche Fairneß aller Teams.

Ein besonderer Dank geht natürlich an die Fa. Edeka Meyer aus Gelinde, die mit großem Engagement an dem Gelingen der Veranstaltung beitrug.

Nicht zu vergessen ist auch das Organisationsteam um Liga-Obmann Sven Ladda, welches viel Zeit und Arbeit investierte um ein solches Turnier-Wochenende auf die Beine zu stellen.


Berichte Archiv
Berichte 2012
Berichte 2011
Berichte 2010
Berichte 2009
Berichte 2008
Berichte 2007
Berichte 2006

Die Berichte waren vorgesehen jeweils für die